Physikalisch – philosophische Aspekte

Jeder kann Physiker werden

Physiker versuchen die Welt, in der wir leben, zu verstehen. Sie versuchen den Dingen auf den Grund zu gehen, sie wollen wissen warum das Leben, die Erde, das Universum … weiterlesen

Nichts ist wie es ist

Jede Art des Lebens hat eine eigene Art der Welt. Die Welt ist so, wie wir sie sehen, fühlen und greifen können. Es gibt keine Welt, die da wäre – unabhängig von dem der sie sieht. Es gibt keine … weiterlesen

Menschlicher Geist aktiviert die Materie

Ein Ding wird erst zum Ding, wenn es vom entsprechend konstruierten Geist beobachtet werden kann. Ohne Beobachter löst sich die an die Wahrnehmungsfähigkeit des Beobachters gebundene Realität in … weiterlesen

Gedanken materialisieren sich Erfahrungsspeicher Limbisches System

Alle grundlegenden Erfahrungen eines Menschen werden in Nervenzellen-Netzwerken in der Hirnrinde (Gyrus cinguli) und im Limbischen System gespeichert (Das Limbische System wird auch als „Zentrum für emotionale Intelligenz“ bezeichnet) … weiterlesen

Das Leben, eine Projektion

Die Realitäten sind nicht so, wie wir sie mit unseren Sinnen erfassen – und eine unserer spannenden Lebensaufgaben ist, sich der Tatsächlichkeit immer ein Stückchen weiter anzunähern. Die eigene Erkenntnis … weiterlesen

Die sieben Dimensionen des Seins

Um tiefer in unsere tatsächlichen Realitäten einzudringen, könnte folgendes Bild der uns zugänglichen Dimensionen hilfreich sein … weiterlesen

Die Erde – das Universum

Pflanzen, Menschen und Tiere, die sogenannten Lebewesen, verwalten und gestalten ein gemeinsames Erbe. Körperzellen, das weiß inzwischen jeder Biologe, haben ein Bewusstsein. Sie gliedern … weiterlesen

Intelligenz oder Intellekt

Die Fähigkeit, logische Schlussfolgerungen zu ziehen, ist etwas Grandioses, wenn ich meinen Verstand zu meinem Diener gemacht habe, wenn er mich nicht beherrscht, wenn er nicht Herr über … weiterlesen

Das morphogenetische Feld

Morphogenese heißt Form-Geburt oder Form-Erschaffung. Diese Geburt erfolgt in einem bestimmten Gebiet, in einem Feld. Das morphogenetische Feld ist … weiterlesen

Nobelpreisträger Erwin Schrödinger

Der Physiker und Nobelpreisträger Prof. Dr. Erwin Schrödinger  postulierte, dass Elektronen nicht kugelig und materiell seien, sondern Strukturen stehender Wellen. Schrödinger schlug vor, sich Elektronen als Schwingungsabschnitte vorzustellen, die geknotet seien. Materieteilchen wären nach diesem Bild stehende Wellenknoten … weiterlesen

Von der Unzerstörbarkeit des geistigen Prinzips

Dem Menschen ist, entsprechend den Lehren der Mysterien, das Wissen um die vorangegangenen Leben, um sein Karma genommen, da er sonst Gutes und Rechtes nur aus Berechnung täte. Nur in den Ruheperioden … weiterlesen

Der Quantenphysiker Jean Emile Charon

Der Physiker Jean Émile Charon (1920 – 1998) arbeitete zunächst als Kernphysiker. Schon 1959 wandte er sich der Grundlagenforschung zu und befasste sich seitdem mit der Erweiterung von Einsteins Relativitätstheorie zu … weiterlesen

Alles ist EINS – Unsere Ankoppelung an das Göttliche

Wenn der Kosmos, das Multiversum, selbst Gott ist, dann bedarf es keines Schöpfergottes, der da außerhalb wäre und der mit uns sein Spielchen treibt. Die Gesamtheit alles Existenten wäre Gott: die Totalität aller Naturgesetze, aller … weiterlesen

Vertiefung

Verschiedene Texte als Vertiefung zum Thema … weiterlesen

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube