Biophotonen / Biologie des Lichts

Licht in unseren Zellen: Biophotonen

Die Biophotonen wurden von Fritz-Albert Popp um 1970 entdeckt (in Fortführung der Forschungsarbeit von Prof. Dr. Gurwitsch) … weiterlesen

Lichtsteuerung des Körpers

Die Biophotonen-Strahlung steuert und koordiniert alle biochemischen Prozesse in den Zellen und überträgt Informationen zwischen den Zellen. … weiterlesen

Die Eigenschaften von Biophotonen

Da die Ausstrahlung von ‘Biophotonen’ aus den Zellen aber maßgeblich von der zugeführten Energie und Menge der Photonen des Sonnenlichtes abhängt, ist die Anreicherung und Qualität (Frequenz) durch Photonen auch wesentlich mitentscheidend dafür, wie viele und wie stark Biophotonen aus den einzelnen Zellen ausstrahlen und dann durch Restlichtverstärker sichtbar und messbar werden. … weiterlesen

Biophotonen: Das rätselhafte Leuchten allen Lebens

Diese Idee von der ordnenden Funktion des Lichts ist es, mit der Popp manche Wissenschaftskollegen erzürnt. Denn die herkömmliche Biochemie weiß nichts von kohärenten Zuständen in der Zelle, wie der Biochemiker Heiko Fickert von der Universität Hamburg bestätigt: “Die Moleküle … weiterlesen

Prof. Dr. Alexander Gurwitsch

Im Jahr 1923 gelang wohl eines der wichtigsten Experimente dieses Jahrhunderts, das einst so berühmte „Zwiebel-Experiment“. Was sich hinter diesen Worten fast bedeutungslos anhört, war eine wahre Sensation: Eine Zwiebelwurzel-Zelle konnte … weiterlesen

Das Licht in den Zellen

Ob eine Zelle gesund, krank oder sogar schon tot ist, lässt sich in erster Linie daran erkennen, inwieweit sie Licht speichern und weitergeben kann. Biophotonen sind nicht nur als biophysikalisches Phänomen interessant, sondern noch viel mehr deswegen, weil sie … weiterlesen

Das Licht des Lebens

Auszüge aus einem Interview von Mathias Bröckers mit Prof. Dr. Fritz A.Popp – erschienen als Einführung in dessen Buch “Die Botschaft der Nahrung” … weiterlesen

Der Weg des Fritz-Alber Popp

Wie die etablierte Wissenschaft neue Gedanken und neue Erkenntnisse abwürgt und gar die gesamte Existenz dessen bedroht, der durch seinen beruflichen Werdegang von ihr abhängig ist, das lässt sich exemplarisch am „Fall Dr. Popp“ aufzeigen … weiterlesen

Lebensquelle Licht

Ohne Licht geht nichts. Licht, und zwar Sonnenlicht, bildet die Grundlage für alle Lebensformen auf unserer Erde. Es ist die ursprüngliche Energiequelle. „Licht treibt die verschiedenen Funktionen an, die wir benötigen, um überhaupt leben zu können”, sagt der Biophysiker Prof. Fritz Popp, der diese Behauptung mittlerweile auch wissenschaftlich untermauert hat. … weiterlesen

Die wissenschaftlichen Methoden zur Qualifizierung von Lebensmitteln – warum „Bio” besser ist

Es gilt: Wo nicht ‘Bio’ draufsteht ist kein Bio drin! Und ‘Bio’ oder ‘Öko’ dürfen sich nach dem Recht der Europäischen Union (Bio-Verordnung 2092/91) nur Produkte nennen, die aus kontrolliertem Öko-Anbau stammen … weiterlesen

Licht als wichtigster Bestandteil

Das grundlegende Beispiel für den Zusammenhang zwischen Licht und Entwicklung ist die Photosynthese: Von Pflanzen weiß man seit langem, daß sie für ihren Stoffwechsel nicht nur Luft, Nährstoffe und Wasser brauchen, sondern auch Licht … weiterlesen

Enzyme und Licht – Steuerung

Enzyme sind Substanzen, die allen Mineralstoffen und Vitaminen vorgeschaltet sind. Es sind die biologischen Katalysatoren, welche bestimmen, ob Stoffe weitergeleitet oder miteinander verknüpft werden. Enzyme aktivieren sämtliche Nährstoffmoleküle … weiterlesen

Bio – Magnetfelder steuern die Körperfunktionen

Burrs Behauptung schon 1936: Das elektrische Feld bestimmt das Verhalten der Materie. Somit ist die Natur grundsätzlich elektrodynamisch. Erst dann kommt das Stoffliche und mit ihm die Chemie … weiterlesen

Elektrische Kreisläufe im Körper

Heine schiebt besonders Störfelder in den Fokus, an die wir in der Regel überhaupt nicht denken: die Irritation im Körper durch das Andocken an technische Magnetfelder. Dies ist möglich, weil der Mensch über Frequenzspektren verfügt, die ihn … weiterlesen

Professor Dr. Robert O. Becker

Prof. Dr. Robert O. Becker, (1923-2008) war Professor für Orthopädische Chirurgie am ,Upstate Medical Cente’ der State University of New York und gleichzeitig am ,Medical Center der Louisiana State University’ in Shreveport … weiterlesen

Stromfluss in Pflanzen: der Backster – Effekt

Der erste, der Pflanzen in eine Reihe mit den anderen Lebewesen stellte, war Ende des 18. Jahrhunderts der bedeutende schwedische Naturforscher Carl von Linee. Als Professor der Medizin, Professor der Botanik und Präsident der Schwedischen Akademie der Wissenschaften … weiterlesen

Zur wissenschaftlichen Beweisbarkeit der Meridiane

Motojamas besonderes Augenmerk richtet auch Motojamas auf die Finger- und Zehenspitzen, weil dort „ein gewisser Anteil der im Körper fließenden Energie“ jeweils ein- oder austritt. „Die dort befindlichen Punkte sind also jeweils Anfangs- oder Endpunkte der Meridiane“. Es sind die sogenannten „Sei-Punkte“ … weiterlesen

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube