Atmen wir richtig? Warum werden so oft und so viele Menschen krank?

Eine Grundursache ist die ungenügende Atmung. Wir leben weit von der Natur. Wir arbeiten in geschlossenen Räumen. Durch die passive Lebensweise verlernen wir richtig zu sitzen, zu gehen, zu atmen. Die Schultern hängen nach vorne, der Brustkorb ist verengt. Es bleibt wenig Platz für Lungen und Herz. Ein Erwachsener nutz im Alltag nur ca. 40 % der Kapazität der Lungen. Alle Organe und Systeme leiden unter Sauerstoffmangel. Besonders empfindlich auf Sauerstoffmangel reagieren das Gehirn und die Augen. Die Lebenskraft und die Leistungsfähigkeit lassen nach. Das Immunsystem wird anfälliger und sogar harmlose Erkältungen werden zu Herausforderung für den Körper.

Jeden Tag sterben etwa 70 Milliarden Zellen in unserem Körper und werden ersetzt. Die verarbeiteten Zellen sind giftig und müssen aus dem Organismus ausgeleitet werden. Wenn wir ungenügend Sauerstoff bekommen, wird der Ausleitungsprozess verlangsamt und die Menge der Toxine im Organismus wächst.

Nur durch eine bewusste Atmung werden alle Prozesse im Körper optimal gesteuert, unser Gesundheits- und Emotionszustand verbessert.

  • Der Sauerstoff reguliert alle Stoffwechselprozesse im Organismus.
  • Der Sauerstoff reguliert die optimale Funktion aller Organe und Systeme.
  • Der Sauerstoff ist die Quelle unserer Lebensenergie.
  • Der Sauerstoff ist das Grundelement zur Reinigung des Körpers.
  • Der Sauerstoff verhindert die Bildung von Giftstoffen in den Zellen, im Gewebe, im Blut.
  • Der Sauerstoff spielt eine entscheidende Rolle für ein starkes Immunsystem.
  • Der Sauerstoff verbessert das Aufnehmen von Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Nährstoffen.

Unser Körper kann Nährstoffe und Flüssigkeit speichern, Sauerstoff leider nicht. Deswegen müssen wir ständig unsere Zellen mit Sauerstoff versorgen.

Die richtige Atmung können wir bewusst trainieren und die 100%ige Kapazität der Lungen zurückgewinnen.

Unsere Tipps:

  1. Bewusste Atmung: Wenn Sie müde, verärgert oder aufgeregt sind, achten Sie für zwei bis drei Min. auf Ihre Atmung: atmen Sie lang und tief ein, halten Sie den Atem fünf bis sieben Sekunden und atmen Sie langsam aus! Die tiefe Atmung beruhigt Ihren Körper, steigert die Wachsamkeit und die Leistungsfähigkeit Ihres Gehirns.
     
  2. Atemmeditation „Lebenskraft und Gelassenheit tanken“: Stellen Sie sich vor, sie befinden sich mitten in einer strahlenden Sonnensphäre! Genießen Sie die wohltuende Sonnenwärme! Atmen Sie die Sonnenenergie durch den ganzen Körper ein und atmen Sie durch die Beine in die Erde aus. Lassen Sie dabei alles Belastende und Negative los.
    Wiederholen Sie drei bis fünf Mal. Konzentrieren Sie sich dann auf das Sonnengeflecht und atmen Sie dadurch die goldenen Sonnenstrahlen ein. Lassen Sie beim Ausatmen die Sonnenwärme die ganze Wirbelsäule von oben nach unten durchfließen und alle Schmerzen, Verspannungen und Müdigkeit auflösen. Wiederholen Sie drei bis fünf Mal.
    Atmen Sie wieder Sonnenenergie in das Sonnengeflecht ein und atmen Sie durch diese Bereiche des Körpers aus, wo Sie Unwohlgefühle empfinden. Lösen Sie in der Sonnenwärme alles, was Sie innerlich bedrückt oder verspannt. Atmen Sie so lange ein und aus, bis Sie alle Druck und Stress, alle Ärger und Kummer im Körper aufgelöst haben.

Quelle: www.balancebeautytime.com

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf YouTube