Informationsmedizin

Die Schulmedizin ist eine materielle Medizin, die von der längst überholten Auffassung ausgeht, dass die Materie selbst das Steuerungselement des Körpers sei und damit auch das der Gesundheit. Schon seit über 100 Jahre weiß die nicht auftragsgebundene Wissenschaft, dass unsere materielle Realität nicht mit Masse gleichzusetzen ist, denn diese Masse wird durch Energie plus Information gesteuert. Jegliche Struktur im Organismus, ob gesund oder krank, wird energiegesteuert, wird informationsgesteuert. Energie als Informationsträger steuert nicht nur die Materie, diese wird auch durch Energie plus innenliegende Information aufgebaut und erhalten.

Um eine dauerhafte Gesundheit zu erreichen bzw. um eine Krankheit zu heilen, muss zwingend diese der Materie vorgeschaltete Informations-Kaskade in den Fokus gerückt werden. In der jeweiligen Qualität von Information und Energie liegt das Geheimnis von Gesundheit oder Krankheit, denn diese bestimmt die Qualität der Materie.


Neobeats

Zur Unterstützung dieser Ebenen steht uns dank moderner Technologie akustische Information zur Verfügung, welche die eigenen Bemühungen  enorm unterstützt. Das Projekt Neobeats von Marvin Alberg, ist hier sehr zu empfehlen: neobeats.de


Wir leben von Informationsenergie. Wichtigste energetische Qualitäts-Lieferanten für unser biologisches System sind

  1. Der Gedankenstrom des denkenden Gehirns (1. Ebene).
  2. Das persönliche emotionale Empfinden (2. Ebene).
  3. Die nicht zu erkennenden Wirkungen verdrängter Erlebnisse seit der Zeugung ins Unterbewusstsein (3. Ebene).

Gehen wir weiter in die Tiefe des Menschseins, dann kämen die Energiebereiche, die gespeist werden vom

  1. kollektiven Unbewussten aller je gelebten Menschen (4. Ebene).
  2. vom kosmischen Unbewussten seit Entstehung des Lebens (5. Ebene).

Sind die Energie-Qualitäten 1 – 3 durch mentales Training in Selbstanalyse recht gut zu erkennen, dann entziehen sich die Energie-Qualitäten aus den Ebenen 4 und 5 unserem Bewusstsein.


„Energiemedizin“ wird häufig in Verbindung mit oder synonym zu „Informationsmedizin“ gebraucht. Es findet sich auch die Verknüpfung zu „Energie-Informations-Medizin“ oder „Bioenergetische- und Informationsmedizin“.

Die Energie-Informationsmedizin ist eine neue Wissenschaftsmedizin. Der Begriff Energie-Informationsmedizin wurde erstmals um 1980 verwendet. Sie befasst sich mit den modernsten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen aus Physik, Chemie und der Energieforschung sowie deren Auswirkungen auf den physischen menschlichen Körper, seine funktionellen Energiekraftfelder und auf Psyche und Geist.


Walter Häge hat in seinem Buch: „Grenzenlose Energie“ die Wege der Wissenschaft, die sich mit „Energie“ zu Heilzwecken beschäftigt hat, aufgezeichnet. In über 10 Jahren Recherche wurden Dokumente und mit diesen die Namen von Ärzten und Wissenschaftlern „ans Licht“ gebracht, von denen wir in der Regel heute nichts mehr wissen. Man macht sie und ihre Arbeit vergessen, denn ihre grundlegende Forschung diente und dient nicht den Zielsetzungen der pharmakologischen Wissenschaft, die zur Auftragswissenschaft degeneriert ist.


Fritz-Albert Popp leistete mit seinen Forschungen einen außerordentlichen Beitrag zur modernen Informations- und Energiemedizin.


Lakhovsky entickelte 1923 ein eigenes Verfahren zur Behandlung von Krebserkrankungen mit hochfrequenten elektromagnetischen Feldern aus welchem um 1930 der Multiwellenoszillator entstand, mit dessen Hilfe spektakuläre Erfolge in der Behandlung verschiedenster Leiden erzielt wurden.

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube