Gehirnfrequenzen, ihre Auswirkungen und Möglichkeiten der Anwendung

Eine  Form der auditiven-cerebralen Stimulation ist das Hören von vertonten Gehirnwellen.
Zum besseren Verständnis sind einige allgemeine Erklärungen notwendig.  

Unser Gehirn produziert ständig Frequenzen, die mit einem EEG messbar sind. Die verschiedenen Bewusstseinszustände teilt man ein in Beta-, Alpha-, Theta- und Delta-Wellen 

Alpha-Wellen
Sobald wir die Augen schließen und uns ein wenig entspannen, sind wir im Alpha-Zustand. Die Gehirnwellen sind langsamer und liegen zwischen 8 und 13 Hz. Alpha-Wellen sind sehr wichtig für die Gesundheit. Hier regenerieren wir uns im Wachzustand. Diese Wellen stehen für Entspannung, Ausge­glichenheit, gutes Gedächtnis, schnelles Lernen, hohe Merkfähigkeit. Ein Zu­wenig an Alpha-Wellen bedeutet Dauerstress.

Beta-Wellen    
sind sehr schnelle Wellen und umfassen einen Frequenzbereich von 14 Zyklen pro Sekunde bis weit über 100 Hz. Wenn wir aufmerksam und wach sind, dann dominieren Beta-Wellen (um 14 bis 40 Hz) Sie stehen für Aufmerksamkeit, hohe Konzentration und Kognition, aber auch für Ärger, Wut und Angst. 

Theta-Wellen  
Wenn Ruhe und Entspannung in Schläfrigkeit umschlagen, stellt das Gehirn auf die langsameren Theta-Wellen um, die im Bereich von 4 bis 8 Hz liegen. Es ist eine Art Dämmerzustand, oft begleitet von flüchtigen Bildern. Dieser Zustand öffnet den Zugang zu unbewusstem Material, zu Träumereien und Assoziationen, aber auch zu ungewohnter Kreativität und Superlearning. 

Delta-Wellen   
Dieser Zustand ist bewusst nicht mehr wahrnehmbar und liegt unter 4 Hz.
Hier handelt es sich nun um den Tiefschlaf. In noch tieferen Frequenz­bereichen sind ferner Tiefenhypnose, Trance, Meditation und Tiefenentspannung zu finden. 

Da außer Beta- alle Frequenzwellen außerhalb des Hörbereiches liegen, muss auf ein Hilfsmittel zurückgegriffen werden, um diese Wellen hörbar zu machen. Man bedient sich eines Tricks. Zwei unterschiedliche Töne, z.B. 200 Hz in das rechte Ohr 210 Hz in das linke Ohr werden gleichzeitig abgespielt. Die Differenz von 10 Hz wird vom Gehirn produziert; diese Differenz bezeichnet man als Phantom-Ton. Er ist in Wahrheit kein echter hörbarer Ton, sondern ein elektrisches Signal, das nur dann erzeugt wird, wenn beide Gehirnhälften zusammenarbeiten.   

Zur Stimulierung des Gehirns in den gewünschten Bewusstseinsbereich benötigt man jedoch ein Geflecht von verschiedenen binauralen Tönen. Erfahrungen aus der Neurofeedbackforschung kommen hier zum Zuge.

Wichtig beim Umgang mit allen cerebralen Stimulierung ist die Bereitschaft, sich darauf einzulassen und u.U. mit Visualisierungen den Vorgang zu unterstützen. Ähnlich wie bei der Hypnose, die nur funktioniert, wenn der zu Hypnotisierende zustimmt, basiert auch audio-neuronale Stimulation über Gehirnstromhören.


Die wichtigsten Basisfrequenzen

Frequenz (Hz)Auswirkung
32,00
31,00
30,00
29,00
28,00
27,00
26,00
25,00
24,00
23,00
22,00
21,00
20,00
19,00
18,00
17,00
16,00
15,00
14,00
13,00
12,50
12,00
11,50
11,00
10,50
10,00
9,50
9,00
8,50
8,00
7,75
7,50
7,25
7,00
6,75
6,50
6,25
6,00
5,75
5,50
5,25
5,00
4,75
4,50
4,25
4,00
3,88
3,75
3,62
3,50
3,38
3,25
3,12
3,00
2,88
2,75
2,62
2,50
2,38
2,25
2,12
2,00
1,88
1,75
1,62
1,50
1,38
1,25
1,12
1,00
0,88
0,75
0,62
0,50
Gesteigerte Aufmerksamkeit
 
 
 
Mentale Aktivität
 
 
 
Selbstkontrolle
 
Furcht
 
Stress
Übermüdung
 
 
 
Gegen chronische Schmerzen
Grundfrequenz
 
 
Inneres Zentrieren, Entspannung, Konzentration
 
Ruhiges, gelassenes Denken, aufmerksam
Geistig seelische Kommunikation, stimuliert das Immunsystem
Sicherste Frequenz; stabilisierend, verbessert die Bildung von Serotonin
Fähigkeit, Informationen wahrzunehmen
Innere Balance
Visuelle Imagination
Elektromagnetische Schumannwelle
Schumann-Welle
Kreatives Denken
 
 
Innere Ruhe
Beschleunigtes Lernen
Erinnerungsvermögen
Stimuliert das Langzeitgedächtnis
Fantasie
Bereit zur Weiterentwicklung
Bildhafte Vorstellung
Meditation
 
Traum
 
Außersinnliche Wahrnehmung
 
 
 
Harmonisch, beschleunigt die Sprachmerkfähigkeit
 
 
 
 
 
Tiefschlaf
 
Schnell entspannend, schmerzlindernd, Produktion der eigenen Opiate
 
 
 
 
 
 
 
Freisetzen von Hormonen
 
 
 
Ausgeglichenheit, Harmonie, Balance, Produktion von Wachstumshormonen
 
 
 
Stark beruhigend, gegen Schmerzen, auch Kopfschmerzen

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf YouTube