Was sagt die Forschung zu probiotischen Bakterien

Die Forschung auf dem Gebiet dieser Mikroorganismen begann mit dem russisch-französischen Naturwissenschaftler Ilja Metschnikoff, der für seine Erkenntnisse hinsichtlich der Wirkung von Lactobazillen auf die menschliche Darmflora und den damit verbundenen positiven Effekten auf das Immunsystem 1908 den Nobelpreis erhielt.

Im Einzelfall gilt heute noch wissenschaftlich der genaue Wirkmechanismus der Mikroorganismen als nicht bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass Pro-Biotika

  • die Durchblutung des Darms steigern,
  • und so die Passage des Stuhls beschleunigen,
  • dazu Substanzen produzieren welche Krankheitserreger abtöten oder in ihrem Wachstum hemmen,
  • das Immunsystem stärken oder regulieren,
  • die Erneuerung von Darmzellen beschleunigen.

Generell ist zu sagen, dass probiotische Bakterien als Wächter des ökologischen Gleichgewichts der Darmflora fungieren.

Sie

  • produzieren Milch- und Essigsäure, welche den Darminhalt leicht sauer stabilisieren.
  • unterstützen die natürliche Barrierefunktion des Darmes.

Fremde Keime werden daran gehindert sich in Darm oder Darmschleimhaut anzusiedeln – unter anderem werden Entzündungen vermieden.

Sie

  • produzieren Schwefelwasserstoff und Wasserstoffperoxyd,  
  • welche als mikrobizide Substanzen das Gleichgewicht innerhalb
  • der Mikroflora des Darmes stabilisieren.
  • bilden als wichtige Unterstützung der Verdauung kurzkettige
  • Fettsäuren.
  • unterstützen die Bildung verschiedener lebensnotwendiger
  • Vitamine.
  • deaktivieren pathogene Erreger.

Wissenschaftlich gesichert ist:
Durch die Vergärung von Glukose zu Milchsäure bewirken die Lactobacillen eine Senkung des pH-Wertes im Darm. Dadurch werden viele der Erreger in ihrem Wachstum gehemmt oder sogar inaktiviert. Darüber hinaus wird eine Fremdbesiedlung des Darms mit pathogenen Bakterien durch direkte antimikrobielle Wirkung verhindert bzw. reduziert.

Anzeige

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube