7. Trainingseinheit

Gedanken verändern die neuronalen Netzwerke

Download

Dopamin und Serotonin stärken das Erinnerungsvermögen. Erinnerungen, Gedanken und Worte können neuronale Netze verändern und lösen bei positiver Bewertung Top-down-Mechanismen (1) aus. Neuronen stehen in direkter Verbindung mit dem Hypothalamus und dem Hirnstamm. Beide Gehirnregionen beeinflussen wiederum das vegetative Nervensystem im Rückenmark und somit auch die Herzfrequenz und das Immunsystem.


Gedanken benennen und klassifizieren

Download

Ich schlage vor, die Gedanken zu klassifizieren, indem Ihr Euch eine Liste von verschiedenen Gedanken-Qualitäten macht: Gedanken der Sorge, der Angst, des Zorns, der Wehmut, der Gier, des Enttäuscht-Seins, der Ohnmacht, der irrealen Vorstellung. Immer wenn ein ungebetener Gedanke ankommt, ordnen Sie ihn einund denken: „Aha, ein Gedanke der Gier“, Aha, ein Gedanke des Ärger“ usw. usw.Sie werden schnell sehen, dass diejenigen Gedankenarten vorherrschen, welche Ihrer Charakterstruktur am meisten entspricht.

Das Ziel meiner Kommunikation – Meine Körpersteuerung

Download

Mein „großes“ Bewusstsein war und bleibt von mir primär abgekoppelt, diese 180 Milliarden Neuronen, welche die unvorstellbare Menge von etwa 50 Billionen Körperzellen steuern.
Jede Körperzelle ist ein vollständiger Organismus mit Denkfähigkeit: Er vollzieht etwa 100.000 Arbeitsschritte in der Sekunde, indem er Stoffe, die ankommen verarbeitet, die Abfallstoffe nach außen transportiert, mit den Nachbarzellen in Kommunikation steht, Erkenntnisse austauscht, Nachrichten weitergibt usw.

Das Ziel meiner Kommunikation – Die Ebene des morphogenetischen Feldes

Download

Die Körper-Bewusstseins-Kommunikation ist die Basisübung, die Basismeditation, sie ist das Fundament, auf dem sich psychische und körperliche Heilung aufbaut. Es istder Weg den ich gehe, um auf ihm meine persönliche „Melodie“ zu spielen.
Es gibt hundertfach verschiedene Anweisungen zur Durchführung einer Meditation.

Das Karma – Gesetz von Ursache und Wirkung

Download

Alles was mir geschieht hat eine Verursachung, ein Impuls, den ich selbst gesetzt habe. Ob ich mich an ihn erinnern kann oder nicht ist gleich: Der Impuls als Ursache entfaltet sich in die Zukunft hinein und wird zur Wirkung.
Das was im Jetztmoment geschieht, was ich heute erlebe, ist die Folge meiner Entscheidungen der Vergangenheit.

Aktiv meditativ leben heißt heil sein und dadurch hoch leistungsfähig

Download

Wenn ich aktiv meditativ lebe, dann sind die Antworten auf die drängenden Lebensfragen nicht mehr auf der allgemeinen Handlungsebene angesiedelt, denn auf der Ebene des Rechthabens oder Unrechthabens gibt es als Antwort lediglich untaugliche bis unsinnige Ratschläge der Mitmenschen.

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube