Veranstaltungen & Seminare

Unsere Gesundheitsstiftung ist Partner des Meditationszentrums Neumühle/Saar

Innehalten – in der Neumühle an der Saar.

Download

Die Neumühle, ein uralter Ort der Kraft!

Entnehmen Sie dem hier angehängten .pdf-Dokument allerhand Wissenswertes über die Neumühle.


Seminare mit Walter Häge und Karl Wilhelm Ney: Tage der Begegnung

Unbeirrt von außen den eigenen Weg gehen
24. – 26.7.2020 
2. – 4.10.2020

Jeweils Freitagabend (gemeinsames Abendessen) bis Sonntag (gemeinsames Mittagessen)

Ort: Meditationszentrum Neumühle/Saar
Kosten: Seminar inkl. Raumnutzung Euro 130,00
Vollpension: hochwertig vegetarisch (möglichst bio) und Übernachtung.

Bitte melden Sie sich hier für das Seminar an.
Bitte buchen Sie dann hier nach Bedaf Ihr Zimmer nach Preisliste. (Nachlass ab 3 Tage Aufenthalt! Nutzen Sie die Seminartage für einen Kurzurlaub!)

Zum Weiterlesen hier klicken

Wir stehen alle in einem Meer von Außenkräften, die uns steuern wollen. Hierbei Festigkeit zu gewinnen, ist oft ein sehr, sehr langer Lernprozess. Die meisten Menschen sind Spielball der Außenströmungen und lassen sich hierhin und dorthin treiben, nicht nur im Materiellen, sondern auch im Geistigen (philosophisch, religiös, wissenschaftlich, esoterisch, psychologisch).

Viele Menschen verschreiben sich fest einer einzigen Strömung, die ihnen Halt und Maßstab im Meer der vielen anderen Strömungen geben soll. Das ist aber lediglich ein relativer Halt.

Unsere spirituelle Basis ist der Erkenntnisstand der alten Weisheitslehren, wie er in den Büchern von Walter Häge dargelegt wird:
sudden-inspiration.de/d-selbstheilung-neuronal/
sudden-inspiration.de/d-pfad-der-sufis/
sudden-inspiration.de/d-die-mystik-des-quantenphysikers-jean-emile-charon/

Welcher Weg ist also zu gehen? Gibt es überhaupt einen bereits vorhandenen Weg? Auf diese existentiellen Fragen geben uns die alten Weisheitslehren klare und nachvollziehbare Antworten.

An diesem Wochenende tauchen wir besonders in die GNOSIS ein, in die Lehren des Urchristentums, die mit dem organisierten Christentum nun überhaupt nichts gemein haben. Vor 2.000 Jahren niedergeschrieben, sind sie heute noch spannend und aktuell. Sie können tatsächlich, – dem der sich darauf einlässt -, alle Fragen beantworten.

In einer Zeit der massiven Zerstörung aller Werte, die das Menschsein ausmachen, ist eine persönliche Austausch-Möglichkeit auf der Ebene des tatsächlichen inneren Erlebens von essentieller Wichtigkeit. Wie halte ich die Realität aus? Wie gehe ich mit ihr um? Ganz praktische Hilfestellung ist angesagt. Im direkten Austausch ergeben sich (oft überraschende) Lösungen, zeigen sich Perspektiven und öffnen sich Türen, die bis jetzt verschlossen waren.

Die Uhr schlägt längst nach 12.00. Hören wir dazu den Arzt Dr. Klinghardt:

Was wirklich vor sich geht: Dr. Dietrich Klinghardt

Die Gnosis – der Weg zum Licht
Die Stufen zur tatsächlichen Menschwerdung

Im Dezember 1945 wurden in der Nähe des kleinen ägyptischen Ortes Nag Hammadi von Bauern 53 in Leder gebundene Papyrus-Tafeln gefunden, geschrieben in einem koptischen Dialekt. Es waren gnostische, frühchristliche Texte des 1.-4. Jahrhunderts. Gnostik heißt Erkenntnis, besser Gotteserkenntnis.

Sehr früh wurden diese Schriften bereits von der sich formierenden Kirche als Irrlehren bezeichnet, besonders von Irenäus von Lyon, einem sogenannten Kirchenvater des 2. Jahrhunderts. Die Lehre eines liebenden Gottes, der im Herzen eines jeden Menschen verankert ist, und der keinen Priester als Mittler benötigt, war natürlich konträr zu den kirchlichen Dogmen, die errichtet wurden, um Macht über die Menschen auszuüben.

Die erste wissenschaftliche deutsche Gesamtübersetzung des Handschriftenfundes von Nag Hammadi liegt im Jahr 2001 in Deutsch als Studienausgabe vor.

Dank der Arbeit des Soziologen und Germanisten Dr. Konrad Dietzfelbinger, der die Texte von Nag Hammadi neu herausgab und in großer spiritueller Tiefe interpretierte, gelingt es unserem Denken, weit in die Welt jener Christen vorzudringen, die dem Göttlichen ganz nahe waren. Dietzfelbinger schreibt auf seine Webseite www.konraddietzfelbinger.de:

“Wer zu den Wurzeln der Evangelien zurückgeht, wie sie in den in Nag Hammadi gefundenen gnostischen Schriften vorgefunden wurden, und diese ernst nimmt und somit den Weg des Christentums unter den Verflachungen und Verkrustungen freilegt, wird erst erkennen, welche Stellung diese Religion unter all den anderen Weltreligionen einnimmt. Er wird erleben, dass das richtig verstandene Christentum gerade für den westlichen Menschen die Pforte zur Verwirklichung des wahren Selbstes ist.”

Die Schriften Dietzfelbingers sind die Grundlage zu dieser Arbeit, in welcher ich die Stufenlehre zur tatsächlichen Menschwerdung interpretiere, wie sie in den Texten „Marsanes“, „Allogenes“ und „Zostrianos“ dargelegt wird.

Die Lehre nennt 13 Stufen, die als „Sigel“ beschrieben werden, als Verschluss-Sachen, die sich in kosmischer Ordnung nur jenem öffnen, der in der jeweiligen Vorstufe die darin erreichbare Wirklichkeit erreicht hat und der aktiv die willentlich innere Bereitschaft hat, sich zur nächsten Stufe hin weiterzuentwickeln.

Diese Lehre ist ein kleines, aber ungemein wichtiges Segment der gnostischen Schriften, deckt sie sich doch mit jenen Weisheitslehren, mit denen ich mich in den letzten zwanzig Jahren auseinandergesetzt habe: den Upanischaden, des Taoismus, des Buddha, des Zen und der Sufis. Die Parallelen zu den Sufilehren zeichne ich oft besonders deutlich, da ich mich tätig darin übe, jenen Weg zu gehen, den die Sufis ihren „Pfad“ nennen. (1)

Diese gnostische Lehre ist universell und geht bis in die Heutezeit, in welcher sie aktuell vom indischen Avatar Sri Bhagawan weitergegeben wird.

Dietzfelbinger bringt in seinem Band: „Apogryphe Evangelien“ die uralte Analogie von der Raupe, die zum Schmetterling wird, welche uns hier das Verstehen erleichtern kann:
Wir Menschen, als Tierform an die Materie gebunden, leben die ersten sechs Stufen unserer Entwicklung wie die Raupe, allein an die Materie gebunden. Die Hauptaufgabe ist es, sich alles einzuverleiben, was man verwerten und gebrauchen kann. Es gibt keine andere Welt als diese erlebte Welt. In der siebten Entwicklungsstufe geschieht nun etwas Überraschendes: Die alte Welt der Selbstverständlichkeit funktioniert nicht mehr, sie kann nicht mehr weitergeführt werden. Wie der Raupe in ihrer Verpuppungsphase die Haut platzt, so durchbricht des Menschen Geist die Mauer seiner Einkerkerung und befreit sich. Er dehnt sich aus in eine (uralte) neue Welt des Geistes, die ihm „Flügel“ verschafft.

In der achten Stufe wird diese neue Welt tastend betreten: Der Schmetterling schwingt vorsichtig seine Flügel und der nun sich im göttlichen Geist erkennende Mensch findet sich (wieder) in einer komplett anderen Wirklichkeit.

Die neunte und die zehnte Stufe festigen den Weg des erkennenden Geistes, der sein Gewicht durch das Handeln in dieser Welt bekommt.

Mit der zehnten Stufe endet für uns heutigen Menschen das Verstehen der Schriften, wie sie vor uns liegen. Terminologie und Begriffsbildung sind wohl nicht mehr übersetzbar und dadurch auch nicht mehr verstehbar. Wir sind hier in einem völlig nonverbalen Bereich, bei dem auch Analogien nicht mehr greifen, weil sie nicht mehr in unser Gehirn transportiert werden können. Wir müssen hier bedenken, dass die Menschheit sich in diesen 2000 Jahren in ihren spirituellen Fähigkeiten nicht mehr weiter-, eher zurückentwickelt hat. Man hat an die Stelle des tatsächlichen Geistes die technisch-wissenschaftliche Entwicklung gesetzt, eine fatale Entwicklung, die sich jetzt, im Wassermann-Zeitalter wieder drehen muss, will die Menschheit in dieser Form überleben.

(1) Siehe Walter Häge: „Den Pfad der Sufis gehen“, Sudden Inspiration Verlag


Aufbauseminar: Radiästhetische Körperanalyse

Seminarleitung: Renate Hoffmann
Einführungsvortrag und Assistenz: Walter Häge

31.7.2020 – 2.8.2020

Beginn: Freitag den 31. Juli, 18 Uhr zum gemeinsamen Abendessen.
Ende: Sonntag den 2. August nach dem gemeinsamen Mittagessen.

Ort: Meditationszentrum Neumühle/Saar
Kosten: Seminar inkl. Raumnutzung Euro 150,00
Vollpension: hochwertig vegetarisch (möglichst bio) und Übernachtung.

Bitte melden Sie sich hier für das Seminar an.
Bitte buchen Sie dann hier nach Bedarf Ihr Zimmer nach Preisliste. (Nachlass ab 3 Tage Aufenthalt! Nutzen Sie die Seminartage für einen Kurzurlaub!)

Für Mitglieder, welche an der Ausbildung “Gesundheitsberater SHO” teilnehmen, ist dieses Seminar Bestandteil der Ausbildung.
Ausbildungsleitung: Renate Hoffmann; Mail: r.hoffmann@selbstheilung-online.com

Zum Weiterlesen hier klicken

Es geht hier darum, zielgenau meine eigenen körperlichen Probleme (den „Ist-Zustand“) aufzufinden und zu dokumentieren. Dies geschieht im Kontakt zum morphogenetischen Resonanzfeld, zu meinem kosmisch gespeicherten Original-Bauplan. Werkzeuge dazu sind Pendel und Prozentdiagramme.

Nach der Feststellung einer Abweichung vom Soll-Zustand Gesundheit, gebe ich die mentalen Anweisungen (ich bitte darum), wieder den von der Evolution vorgesehenen Zustand des Gleichgewichts herzustellen.

Wir lernen die Formeln zur mentalen Gegensteuerung und können dann in täglicher Erfolgskontrolle feststellen, wie schnell (oder langsam) sich meine Degeneration oder meine Funktionsstörung hin zur Gesundung verändern.

An einem Seminarwochenende kann in der Regel die allgemeine Gesundheits-Balance durchgeführt werden (A bis L – sehen Sie hierzu die unten aufgeführte Liste).

Die Analyse nach Körpersystemen, Funktionskreisen und Wirkungszusammenhängen wird in Kurzform vorgestellt. Eine Seminarmappe mit den Inhalten wird zur Verfügung gestellt.

Mentale Voraussetzung und Pendeltechnik–Analyse, Balancierung und weitere Begriffsbestimmung

Die Analyse
Die Balancierung
Formeln zur mentalen Gegensteuerung
Die Technik der mentalen Gegensteuerung
Der Begriff des Energiewertes

Die allgemeine Gesundheits-Balance

A. Die Chakren des Menschen
B. Photonen-Aufnahmefähigkeit der Hautzellen
C. Lichtspeicherfähigkeit, Weiterleitungsfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit der zellulären Systeme des Körpers insgesamt (Durchschnittswert)
D. Störfelder Zähne
E. Meridiane und Degenerationspunkte
F. Säure/Basen-Gleichgewicht
G. NaCl (Kochsalz)-Überschuss
H. Hydration
I. Viren/Pilze/Bakterien/Milben/sonstige Parasiten
J. Giftstoffe im Körper
K. Geo- oder elektropathogene Belastungen des Körpersystems
L. Energiewert des Blutes

Analyse nach Körpersystemen, Funktionskreisen, Wirkungszusammenhängen

  1. Atmungssystem
  2. Bewegungsapparat
  3. Blutbildung – Dr. med. Wilhelm Reich
  4. Ernährung und Stoffwechsel
  5. Fortpflanzung
  6. Haut
  7. Herz
  8. Hormonsystem
  9. Der Kreislauf
10. Lymphsystem/Immunabwehr
11. Das Nervensystem

A. Energiewert/Funktion des dem Nervensystem vorgelagerten elektrischen Gleichstromsystems in den perineuralen Zellen
B. Energiewert/Funktion des zentralen Nervensystems ZNS (Gehirn und Rückenmark) und Funktionsbereitschaft der Nervenzellen (Neuronen
B.1. Qualität der Neuronen als Organe
B.2. Synapsen-Funktion insgesamt
B.3. Großhirn (Encephalon)
B.4. Sensibles Wahrnehmungssystem
B.5. Bewegungsmotorik
B.6. Schlafstadien
B.7. Hörverständnis von Sprache
B.8. kognitive Lernfähigkeit/Gedächtnisaufbau
B.9. limbisches System
B.10. Kleinhirn (Cerebellum)
B.11. Zwischenhirn (Diencephalon)
B.12. Mittelhirn (Mesencephalon)
B.13. Rautenhirn (Rhombencephalon)
B.14. Rückenmark (Medulla spina und peripheres Nervensystem)
B.15. Vegetatives Nervensystem

12. Nieren und Harnwege – Dehydration / Wassermangel in den Körperzellen
13. Sinnesorgane
14. Verdauung

Der Seminarinhalt basiert auf dem Werk von Walter Häge, „Selbstheilungssystem ‚Angewandte mentale Radionik’“, erschienen im Radionik-Verlag, Großformat, Handbuch 114 Seiten, Anwendungstabellen 118 Seiten, Euro 80,–
(Das Buch braucht zum Seminar nicht gekauft zu werden. Link: https://sudden-inspiration.de/d-selbstheilungssystem-angewandte-mentale-radionk/)

Teilnahmeberechtigt sind die Teilnehmer des Grundkurses und Menschen, die sicher mit dem Pendel umgehen können (Absprache mit Frau Hoffmann ist notwendig).


Grundseminar: „Austesten mit der Einhandrute“ – Bewertung von Lebensmitteln, Naturstoffen und Materialien

Seminarleitung: Renate Hoffmann
Einführungsvortrag und Assistenz: Walter Häge

Zusatztermin wegen großer Nachfrage: 11. – 13.9.2020

Beginn: jeweils Freitag, 18 Uhr, zum gemeinsamen Abendessen.
Ende: Sonntag nach dem gemeinsamen Mittagessen.

Ort: Meditationszentrum Neumühle/Saar
Kosten: Seminar inkl. Raumnutzung Euro 150,00
Vollpension: hochwertig vegetarisch (möglichst bio) und Übernachtung.

Bitte melden Sie sich hier für das Seminar an.
Bitte buchen Sie dann hier nach Bedarf Ihr Zimmer nach Preisliste. (Nachlass ab 3 Tage Aufenthalt! Nutzen Sie die Seminartage für einen Kurzurlaub!)

Für Mitglieder, welche an der Ausbildung “Gesundheitsberater SHO” teilnehmen, ist dieses Seminar Bestandteil der Ausbildung.
Ausbildungsleitung: Renate Hoffmann; Mail: r.hoffmann@selbstheilung-online.com

Zum Weiterlesen hier klicken

Liebe Interessierte,

Selbstheilungssysteme bieten dem Menschen hervorragende Möglichkeiten zur Gesundung in Ergänzung zu akuten und notwendigen medizinischen Interventionen. Als Prophylaxe sind sie unübertroffen. Ich selbst nutze regelmäßig die Einhandrute als zuverlässige radionische Geräte für Tests und Energiebalance. Ich war Intensivkrankenschwester und arbeite heute in meiner Gesundheitspraxis als psychologische Therapeutin ILP mit Schwerpunkt Konflikt – und Traumatherapie. Regelmäßig führe ich Meditationen.

Mit Entschlossenheit seine eigene Gesundheit in die Hand nehmen, das kann jeder mit dem uralten Instrument, der Einhandrute. Ich lade Sie ein, dieses Wissen bei sich und in Ihrem Umfeld anzuwenden!

Jeder Teilnehmer bekommt eine Einhandrute zum Seminar ausgeliehen!

Austesten mit der Einhandrute:  verträglich – unverträglich:
Lebensmittel, Nahrungsergänzung, Naturstoffe, Medikamente, Materialien

Ziel des Seminares ist, alle Lebensmittel und Materialien, mit denen das „Biosystem Mensch“ in Berührung kommt, auf „verträglich“ oder „unverträglich“ testen zu können.

Diese radiästhetische Methode, durch die von uns weiterentwickelte Einhandrute von jedermann erlernbar, ist uralt und galt als Geheimwissen weniger „Auserwählter“. Durch esoterische Geheimbünde (auch Goethe gehörte dazu), wurde dieses Wissen über das Mittelalter hinaus gerettet.

Dieses Praxisseminar hat als wissenschaftliche Grundlage

  • die Forschungsergebnisse des Nobelpreisträgers für Physik 1924, Graf de Broglie, und transformiert diese in eigene, hochwirksame Handlungsmöglichkeiten. „Stoffliche Information“ ist der Terminus, um dessen Bedeutung es in vielen Facetten geht, sei es die Lebensmittel-Verträglichkeit, die verlässliche Allergie-Austestung oder auch die Prüfung, ob der neue Teppichboden, ob die neuen Möbel ungesund ausgasen usw. usw.
  • die Forschungsergebnisse des Physikers Prof. Dr. Fritz-Albert Popp. Die von ihm entschlüsselten Biophotonen sind der Nachweis des Resonanzgeschehens zwischen lebenden Systemen, in unserem Seminar zwischen Lebensmitteln und unserem eigenen biologischen System.

Jeder Teilnehmer kann Materialien zum Austesten mitbringen – auch Medikamente!

Es geht uns primär um die grundsätzliche Analyse verträglich/unverträglich:

  • Lebensmittel jeder Art.
  • Materialien unseres Wohn-Schlafbereichs.
  • Medikamente (auch bestverträgliche Dosierung).
  • Nahrungsergänzung
  • Kosmetika
  • Edelsteine als positive Informationsträger

Dieses Praxisseminar bearbeitet die Forschungsergebnisse des Nobelpreisträgers für Physik 1924, Graf de Broglie, und transformiert diese in eigene, hochwirksame Handlungsmöglichkeiten. „Stoffliche Information“ ist der Terminus, um dessen Bedeutung es in vielen Facetten geht, sei es von zuverlässiger Allergie-Austestung bis hin zur Prüfung, ob der neue Teppichboden, die neuen Möbel ungesund ausgasen usw. usw.

Die stoffliche Information

Seit diesem Nobelpreis de Broglies 1924 müssten es längst alle Spatzen von den Dächern pfeifen: Alle Dinge, seien sie lebend oder nicht-lebend, strahlen ihre eigene, sogenannte „stoffliche“ Information nach außen ab. Überraschend ist, dass auch nicht lebende Systeme Licht abstrahlen können. Prof. Dr. Popp schreibt: „Auch tote Objekte, zum Beispiel Styropor, ja selbst Büroklammern, zeigen einen (…) Strahlungsabfall.“. Alles Materielle auf dieser Erde hat einen energetisch „gefüllten“ Informationsraum. Die Information dieses Raumes tritt mit ihrem Schwingungswert mit den umgebenden Stoffen in Resonanz oder in Dissonanz.

Der Mensch ist ein energieumwandelndes System, das Energie und Information aufnimmt und abgibt. Die Physik nennt diesen Zustand „dissipativ“. Menschen, Tiere und Pflanzen sind physikalisch gesehen offene, dissipative Systeme im Fließgleichgewicht, die eine lebenswichtige Kommunikation mit ihrer Umgebung betreiben. Die positiven Informationen halten das empfangende System stabil, negative Informationen machen das empfangende System instabil, krank.

Das „biologische System Mensch“ bewegt sich also sekündlich zwischen unzähligen Stoffen und kommt mit ihnen über die Haut, über die Luftwege, über die Schleimhäute oder im Blickkontakt mit ihnen in Berührung und erhält so ständig stoffliche Informationen als Abstrahlung anderer lebender oder nicht lebender Systeme.

Die Kohärenz

Kohärenz ist in unserem Geschehen die Übereinstimmung zwischen dem Sender (der die stoffliche Information aussendet) und dem Biosystem Mensch (das die Information aufnimmt). Je mehr beide übereinstimmen, desto größer ist das kohärente Geschehen, je weniger beide übereinstimmen, desto mehr nimmt der kohärente Zustand ab und die ankommende stoffliche Information wird unverträglich bis hin zur Interferenz. Der elektromagnetische Aspekt dieser Systeminformation ist messbar. Er ist im Nanometerbereich angesiedelt (10 hoch minus neun).

Die Qualität des Biosystems hängt von der Lichtspeicherqualität des Zellkerns ab.

Nehmen wir viele negative Energien auf, ist die Lichtqualität im Zellkern schlecht, ist das, was wir Krankheit nennen, nicht mehr weit.

Diese Zusammenhänge, die inzwischen schulwissenschaftlich anerkannt sind, verdanken wir dem russischen Gelehrten Professor Dr. Alexander G. Gurwitsch (1874 – 1954) und dem deutschen Krebsforscher und Strahlenphysiker Professor Dr. Fritz-Albert Popp. Popp gelang es, einen Photomultiplier zu bauen, einen Photonenvervielfältiger, der computergestützt reproduzierbar nachweist: Die Gesundheit des Menschen hängt von der Qualität und der Menge des Lichtes in seinen Zellen ab!

Einhandrute/Pendel

Sie sind die uralten Instrumente der Weisen, der Wissenden und der Heiler. Moses zum Beispiel hat „mit dem Stab“ in der Wüste Wasser gefunden. Mit diesem „Zauberstab“ (mit einem hochwertigen Stahl modifiziert) geht das eigene Körpersystem in Resonanz/ Dissonanz zu allen Stoffen, mit denen es in Berührung kommt. Die Körperzellen beantworten alle an sie gestellten Fragen eindeutig. So gesehen ist dieses uralte System das, was man heute „kinesiologisch“ nennt („Der Körper lügt nicht!“).

Folgende Wissens-Stränge werden zusammengefügt:

die „Fühligkeit“ für nicht sichtbare Phänomene wie unterirdische Wasserläufe, Erdverwerfungen, Grundmauern, Bodenschätze wie Gold, Öl usw. nach dem ersten historisch verbürgten Radiästheten Moses.

Prof. Dr. Hector Durville (um 1920, Paris) entdeckte den Körperstrom im Menschen, beschrieb die Polaritäten und die Haupt-Stromverläufe im Körper (heute ist das Aktionspotential der Zellen schulwissenschaftlich in Millivolt messbar).

  • Das perineurale Steuerungssystem

Prof. Dr. Robert Becker (Jahrgang 1923) gelang der schulmedizinische Nachweis des Gleichstrom-Steuerungssystems, das um die Nervenzellen herum liegt („Perineurale Zellen“). Diese erzeugen nachweislich die elektrischen Potentiale und leiten den Strom von Zelle zu Zelle, durch den ganzen Körper. Das bis jetzt verborgene Zell-Kommunikationssystem wurde somit entdeckt!

  • Akupunkturpunkte

Der Anatomieprofessor Dr. Hartmut Heine (Uni Witten/Herdecke) entdeckte 1989 schulwissenschaftlich die Akupunkturpunkte als anatomische Realität und konnte sie als erster fotografieren.

Prof. Dr. Katznachejew vom „Institut für klinische und experimentelle Medizin“ in Novosibirsk erbrachte den schulwissenschaftlichen Nachweis von „Lichtrouten“ durch den Körper: die Meridiane.

  • Stoffliche Information

Der französische Physiker Graf de Broglie erhielt 1924 den Nobelpreis für den experimentellen Nachweis, dass jede Materie spezifische Information von sich in den umgebenden Raum abstrahlt („Stoffliche Information“ oder: „Broglie – Wellen“).

entdeckte, dass es Licht im Zellkern einer jeden Körperzelle gibt. Jede  Körperzelle ist ein Photonenspeicher.

gelang der schulwissenschaftliche Nachweis von Gurwitschs Entdeckung: Die Abstrahlung von lebender Materie, qualifizierbar im Photomultiplier.

(1) Fritz-Albert Popp: „Biologie des Lichts“, Parey 1984


Ziel des Seminares ist die Fähigkeit, selbst zu erkennen, was für mein Körpersystem zuträglich oder abträglich ist. In vier Bewertungsstufen kann ich alles, womit ich in Berührung komme, für mein biologisches System bewerten in: „Sehr gut“, „gut“, „schlecht“, „giftig“. Diese Bewertung macht mich selbstverantwortlich und absolut unabhängig vom Rat oder von der Meinung anderer.

Durch das Aktivieren des verloren geglaubten sechsten Körpersinns wird eine gänzlich neue Qualität des Lebens erschlossen, da sich unbewusste und bewusste psychische und zellulare Stressfaktoren auflösen.

Kombiniert mit dem vermittelten Wissen über Entzündungen im Körper, über Ablagerungen, Sauerstoffmangel im Gewebe usw., werden Strategien gefunden, um das eigene Körpersystem effektiv zu entgiften. Ziel ist der gesunde, autonom und selbstverantwortlich handelnde Mensch, der dann auch dieses Wissen weitergeben kann.

Wir arbeiten ganz konkret an bereitgestellten Lebensmitteln, die getestet werden. Jeder Teilnehmer kann seine Liste der Verträglichkeiten/Unverträglichkeiten erstellen. Wir stellen weiter fest, welche Defizite an Haupt-Mikronährstoffen eventuell vorhanden sind und testen diese konkret aus. Auch hier wird dann, je nach Bedarf, eine individuell zugeschnittene Liste erstellt.


Damit die Praxis an den Seminartagen sicher gelingen kann, ist es empfehlenswert, die physikalische Grundlage zu kennen. Wir legen Ihnen deshalb nahe, sich vorab mit den Inhalten des folgenden Buches vertraut zu machen:

„Selbstheilung durch zellulare Kommunikation“

Dieses Buch ist die Anbindung an das uralte Wissen, wie man mit Hilfe eines Pendels oder eines Stabes mit seiner zellularen Körpersteuerung kommunizieren kann. In eindeutigen Muskelbewegungen gibt der Körper klare Antworten auf eine eindeutige Fragestellung. Was heute in der Komplementärmedizin Kinesiologie genannt wird, wussten schon die Pharaonen. Es sind dies physikalische Vorgänge der Kommunikation mit mir selbst, mit meiner dem Großhirn nicht bewussten Körpersteuerung.

Walter Häge zeigt in diesem Praxisbuch zum Gebrauch der Einhandrute auf, wie wir heute dieses alte Geheimwissen nutzen können.

Sie können das Buch hier bestellen.


Bilder aus vergangenen Seminaren:

Jeder Teilnehmer kann die beiden energiemedizinischen Geräte testen:


Praxis-Seminar Angewandtes Entgiftungskonzept

Seminarleitung: Jana und Mario Detert

Neuer Termin: 16. – 18.10.2020

Beginn: Freitag den 16. Oktober, 18 Uhr, zum gemeinsamen Abendessen.
Ende: Sonntag den 18. Oktober nach dem gemeinsamen Mittagessen.

Ort: Meditationszentrum Neumühle/Saar
Kosten: Seminar inkl. Raumnutzung Euro 150,00
Vollpension: hochwertig vegetarisch (möglichst bio) und Übernachtung.

Bitte melden Sie sich hier für das Seminar an.
Bitte buchen Sie dann hier nach bedarf Ihr Zimmer nach Preisliste. (Nachlass ab 3 Tage Aufenthalt! Nutzen Sie die Seminartage für einen Kurzurlaub!)

Zum Weiterlesen hier klicken

Die Gesundheitsberaterin Jana Detert und ihr Mann Mario, unser Wasserexperte, leiten dieses Seminar, das die Teilnehmer in die Lage versetzen wird, ihr eigenes Körpersystem sanft und effektiv zu entgiften.

Von Vorteil ist es, jedoch nicht Bedingung, wenn das Seminar: „Austesten mit der Einhandrute“ (siehe obenstehende Veranstaltung) besucht wurde.

 

Als Vorbereitung empfehlen wir:

Die Videos von Mario Detert bei YouTube

Die Videos zur Entgiftung von Walter Häge

In diesem Seminar wird mehr als nur reines Wissen vermittelt, denn gerade der Austausch im gemeinsamen Gespräch ist unschätzbar wertvoll! Jeder Mensch kann bei der gleichen Anwendung verschieden reagieren, eben weil die Stoffwechsellage individuell ist. Jana und Mario blicken auf einen großen Erfahrungsschatz und geben diesen gerne an interessierte Menschen weiter.

Wichtige Fragestellung werden gemeinsam bearbeitet, wie:

  • Wie geschieht die Ausleitung von Abfallprodukten über die verschiedenen Organe?
  • Was geschieht im Körper, wenn die Entgiftungssysteme wie Leber, Nieren, Darm oder Lymphe überlastet sind?
  • Wie und wo beeinflussen orthomolekulare Nährstoffe positiv unser Säuren-Basen-Gleichgewicht?

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube