Veranstaltungen & Seminare

Unsere Gesundheitsstiftung ist Partner des Meditationszentrums Neumühle/Saar

Innehalten – in der Neumühle an der Saar.

Download

Die Neumühle, ein uralter Ort der Kraft!

Entnehmen Sie dem hier angehängten .pdf-Dokument allerhand Wissenswertes über die Neumühle.


Grundseminar: „Austesten mit der Einhandrute“ – Bewertung von Lebensmitteln, Naturstoffen und Materialien

Seminarleitung: Renate Hoffmann
Einführungsvortrag und Assistenz: Walter Häge

Zusatztermine wegen großer Nachfrage:
2. – 4.10.2020

Beginn: jeweils Freitag, 18 Uhr, zum gemeinsamen Abendessen.
Ende: Sonntag nach dem gemeinsamen Mittagessen.

Ort: Meditationszentrum Neumühle/Saar
Kosten: Seminar inkl. Raumnutzung Euro 150,00
Vollpension: hochwertig vegetarisch (möglichst bio) und Übernachtung.

Bitte melden Sie sich hier für das Seminar an.
Bitte buchen Sie dann hier nach Bedarf Ihr Zimmer nach Preisliste. (Nachlass ab 3 Tage Aufenthalt! Nutzen Sie die Seminartage für einen Kurzurlaub!)

Für Mitglieder, welche an der Ausbildung “Gesundheitsberater SHO” teilnehmen, ist dieses Seminar Bestandteil der Ausbildung.
Ausbildungsleitung: Renate Hoffmann; Mail: r.hoffmann@selbstheilung-online.com

Zum Weiterlesen hier klicken

Liebe Interessierte,

Selbstheilungssysteme bieten dem Menschen hervorragende Möglichkeiten zur Gesundung in Ergänzung zu akuten und notwendigen medizinischen Interventionen. Als Prophylaxe sind sie unübertroffen. Ich selbst nutze regelmäßig die Einhandrute als zuverlässige radionische Geräte für Tests und Energiebalance. Ich war Intensivkrankenschwester und arbeite heute in meiner Gesundheitspraxis als psychologische Therapeutin ILP mit Schwerpunkt Konflikt – und Traumatherapie. Regelmäßig führe ich Meditationen.

Mit Entschlossenheit seine eigene Gesundheit in die Hand nehmen, das kann jeder mit dem uralten Instrument, der Einhandrute. Ich lade Sie ein, dieses Wissen bei sich und in Ihrem Umfeld anzuwenden!

Jeder Teilnehmer bekommt eine Einhandrute zum Seminar ausgeliehen!

Austesten mit der Einhandrute:  verträglich – unverträglich:
Lebensmittel, Nahrungsergänzung, Naturstoffe, Medikamente, Materialien

Ziel des Seminares ist, alle Lebensmittel und Materialien, mit denen das „Biosystem Mensch“ in Berührung kommt, auf „verträglich“ oder „unverträglich“ testen zu können.

Diese radiästhetische Methode, durch die von uns weiterentwickelte Einhandrute von jedermann erlernbar, ist uralt und galt als Geheimwissen weniger „Auserwählter“. Durch esoterische Geheimbünde (auch Goethe gehörte dazu), wurde dieses Wissen über das Mittelalter hinaus gerettet.

Dieses Praxisseminar hat als wissenschaftliche Grundlage

  • die Forschungsergebnisse des Nobelpreisträgers für Physik 1924, Graf de Broglie, und transformiert diese in eigene, hochwirksame Handlungsmöglichkeiten. „Stoffliche Information“ ist der Terminus, um dessen Bedeutung es in vielen Facetten geht, sei es die Lebensmittel-Verträglichkeit, die verlässliche Allergie-Austestung oder auch die Prüfung, ob der neue Teppichboden, ob die neuen Möbel ungesund ausgasen usw. usw.
  • die Forschungsergebnisse des Physikers Prof. Dr. Fritz-Albert Popp. Die von ihm entschlüsselten Biophotonen sind der Nachweis des Resonanzgeschehens zwischen lebenden Systemen, in unserem Seminar zwischen Lebensmitteln und unserem eigenen biologischen System.

Jeder Teilnehmer kann Materialien zum Austesten mitbringen – auch Medikamente!

Es geht uns primär um die grundsätzliche Analyse verträglich/unverträglich:

  • Lebensmittel jeder Art.
  • Materialien unseres Wohn-Schlafbereichs.
  • Medikamente (auch bestverträgliche Dosierung).
  • Nahrungsergänzung
  • Kosmetika
  • Edelsteine als positive Informationsträger

Dieses Praxisseminar bearbeitet die Forschungsergebnisse des Nobelpreisträgers für Physik 1924, Graf de Broglie, und transformiert diese in eigene, hochwirksame Handlungsmöglichkeiten. „Stoffliche Information“ ist der Terminus, um dessen Bedeutung es in vielen Facetten geht, sei es von zuverlässiger Allergie-Austestung bis hin zur Prüfung, ob der neue Teppichboden, die neuen Möbel ungesund ausgasen usw. usw.

Die stoffliche Information

Seit diesem Nobelpreis de Broglies 1924 müssten es längst alle Spatzen von den Dächern pfeifen: Alle Dinge, seien sie lebend oder nicht-lebend, strahlen ihre eigene, sogenannte „stoffliche“ Information nach außen ab. Überraschend ist, dass auch nicht lebende Systeme Licht abstrahlen können. Prof. Dr. Popp schreibt: „Auch tote Objekte, zum Beispiel Styropor, ja selbst Büroklammern, zeigen einen (…) Strahlungsabfall.“. Alles Materielle auf dieser Erde hat einen energetisch „gefüllten“ Informationsraum. Die Information dieses Raumes tritt mit ihrem Schwingungswert mit den umgebenden Stoffen in Resonanz oder in Dissonanz.

Der Mensch ist ein energieumwandelndes System, das Energie und Information aufnimmt und abgibt. Die Physik nennt diesen Zustand „dissipativ“. Menschen, Tiere und Pflanzen sind physikalisch gesehen offene, dissipative Systeme im Fließgleichgewicht, die eine lebenswichtige Kommunikation mit ihrer Umgebung betreiben. Die positiven Informationen halten das empfangende System stabil, negative Informationen machen das empfangende System instabil, krank.

Das „biologische System Mensch“ bewegt sich also sekündlich zwischen unzähligen Stoffen und kommt mit ihnen über die Haut, über die Luftwege, über die Schleimhäute oder im Blickkontakt mit ihnen in Berührung und erhält so ständig stoffliche Informationen als Abstrahlung anderer lebender oder nicht lebender Systeme.

Die Kohärenz

Kohärenz ist in unserem Geschehen die Übereinstimmung zwischen dem Sender (der die stoffliche Information aussendet) und dem Biosystem Mensch (das die Information aufnimmt). Je mehr beide übereinstimmen, desto größer ist das kohärente Geschehen, je weniger beide übereinstimmen, desto mehr nimmt der kohärente Zustand ab und die ankommende stoffliche Information wird unverträglich bis hin zur Interferenz. Der elektromagnetische Aspekt dieser Systeminformation ist messbar. Er ist im Nanometerbereich angesiedelt (10 hoch minus neun).

Die Qualität des Biosystems hängt von der Lichtspeicherqualität des Zellkerns ab.

Nehmen wir viele negative Energien auf, ist die Lichtqualität im Zellkern schlecht, ist das, was wir Krankheit nennen, nicht mehr weit.

Diese Zusammenhänge, die inzwischen schulwissenschaftlich anerkannt sind, verdanken wir dem russischen Gelehrten Professor Dr. Alexander G. Gurwitsch (1874 – 1954) und dem deutschen Krebsforscher und Strahlenphysiker Professor Dr. Fritz-Albert Popp. Popp gelang es, einen Photomultiplier zu bauen, einen Photonenvervielfältiger, der computergestützt reproduzierbar nachweist: Die Gesundheit des Menschen hängt von der Qualität und der Menge des Lichtes in seinen Zellen ab!

Einhandrute/Pendel

Sie sind die uralten Instrumente der Weisen, der Wissenden und der Heiler. Moses zum Beispiel hat „mit dem Stab“ in der Wüste Wasser gefunden. Mit diesem „Zauberstab“ (mit einem hochwertigen Stahl modifiziert) geht das eigene Körpersystem in Resonanz/ Dissonanz zu allen Stoffen, mit denen es in Berührung kommt. Die Körperzellen beantworten alle an sie gestellten Fragen eindeutig. So gesehen ist dieses uralte System das, was man heute „kinesiologisch“ nennt („Der Körper lügt nicht!“).

Folgende Wissens-Stränge werden zusammengefügt:

die „Fühligkeit“ für nicht sichtbare Phänomene wie unterirdische Wasserläufe, Erdverwerfungen, Grundmauern, Bodenschätze wie Gold, Öl usw. nach dem ersten historisch verbürgten Radiästheten Moses.

Prof. Dr. Hector Durville (um 1920, Paris) entdeckte den Körperstrom im Menschen, beschrieb die Polaritäten und die Haupt-Stromverläufe im Körper (heute ist das Aktionspotential der Zellen schulwissenschaftlich in Millivolt messbar).

  • Das perineurale Steuerungssystem

Prof. Dr. Robert Becker (Jahrgang 1923) gelang der schulmedizinische Nachweis des Gleichstrom-Steuerungssystems, das um die Nervenzellen herum liegt („Perineurale Zellen“). Diese erzeugen nachweislich die elektrischen Potentiale und leiten den Strom von Zelle zu Zelle, durch den ganzen Körper. Das bis jetzt verborgene Zell-Kommunikationssystem wurde somit entdeckt!

  • Akupunkturpunkte

Der Anatomieprofessor Dr. Hartmut Heine (Uni Witten/Herdecke) entdeckte 1989 schulwissenschaftlich die Akupunkturpunkte als anatomische Realität und konnte sie als erster fotografieren.

Prof. Dr. Katznachejew vom „Institut für klinische und experimentelle Medizin“ in Novosibirsk erbrachte den schulwissenschaftlichen Nachweis von „Lichtrouten“ durch den Körper: die Meridiane.

  • Stoffliche Information

Der französische Physiker Graf de Broglie erhielt 1924 den Nobelpreis für den experimentellen Nachweis, dass jede Materie spezifische Information von sich in den umgebenden Raum abstrahlt („Stoffliche Information“ oder: „Broglie – Wellen“).

entdeckte, dass es Licht im Zellkern einer jeden Körperzelle gibt. Jede  Körperzelle ist ein Photonenspeicher.

gelang der schulwissenschaftliche Nachweis von Gurwitschs Entdeckung: Die Abstrahlung von lebender Materie, qualifizierbar im Photomultiplier.

(1) Fritz-Albert Popp: „Biologie des Lichts“, Parey 1984


Ziel des Seminares ist die Fähigkeit, selbst zu erkennen, was für mein Körpersystem zuträglich oder abträglich ist. In vier Bewertungsstufen kann ich alles, womit ich in Berührung komme, für mein biologisches System bewerten in: „Sehr gut“, „gut“, „schlecht“, „giftig“. Diese Bewertung macht mich selbstverantwortlich und absolut unabhängig vom Rat oder von der Meinung anderer.

Durch das Aktivieren des verloren geglaubten sechsten Körpersinns wird eine gänzlich neue Qualität des Lebens erschlossen, da sich unbewusste und bewusste psychische und zellulare Stressfaktoren auflösen.

Kombiniert mit dem vermittelten Wissen über Entzündungen im Körper, über Ablagerungen, Sauerstoffmangel im Gewebe usw., werden Strategien gefunden, um das eigene Körpersystem effektiv zu entgiften. Ziel ist der gesunde, autonom und selbstverantwortlich handelnde Mensch, der dann auch dieses Wissen weitergeben kann.

Wir arbeiten ganz konkret an bereitgestellten Lebensmitteln, die getestet werden. Jeder Teilnehmer kann seine Liste der Verträglichkeiten/Unverträglichkeiten erstellen. Wir stellen weiter fest, welche Defizite an Haupt-Mikronährstoffen eventuell vorhanden sind und testen diese konkret aus. Auch hier wird dann, je nach Bedarf, eine individuell zugeschnittene Liste erstellt.


Damit die Praxis an den Seminartagen sicher gelingen kann, ist es empfehlenswert, die physikalische Grundlage zu kennen. Wir legen Ihnen deshalb nahe, sich vorab mit den Inhalten des folgenden Buches vertraut zu machen:

„Selbstheilung durch zellulare Kommunikation“

Dieses Buch ist die Anbindung an das uralte Wissen, wie man mit Hilfe eines Pendels oder eines Stabes mit seiner zellularen Körpersteuerung kommunizieren kann. In eindeutigen Muskelbewegungen gibt der Körper klare Antworten auf eine eindeutige Fragestellung. Was heute in der Komplementärmedizin Kinesiologie genannt wird, wussten schon die Pharaonen. Es sind dies physikalische Vorgänge der Kommunikation mit mir selbst, mit meiner dem Großhirn nicht bewussten Körpersteuerung.

Walter Häge zeigt in diesem Praxisbuch zum Gebrauch der Einhandrute auf, wie wir heute dieses alte Geheimwissen nutzen können.

Sie können das Buch hier bestellen.


Bilder aus vergangenen Seminaren:

Jeder Teilnehmer kann die beiden energiemedizinischen Geräte testen:


Praxis-Seminar: “Enzyme in der Anwendung”

Seminarleitung: Dr. med. Manfred Doepp & Frau Ornella Manca
Gastredner und Schirmherr: Pasquale Ferorelli (CEO Fa. Citozeatec – Mailand)

Tagungsdatum: Samstag 26.09.2020
Uhrzeit: 9.00 – 17.00 Uhr

Veranstaltunsgort: Parkhotel 4* Stuttgart Messe-Airport
Übernachtungen sind individuell direkt buchbar beim Parkhotel Stuttgart Messe-Airport

Tagungskosten: 150.-€ p.Person inkl. 3-Gänge Mittagsmenü und Schulungsunterlagen
(Abendessen/Übernachtung(en) sind nicht beinhaltet)

Die Veranstaltung ist auf max 30 Personen beschränkt.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an unter: seminare@selbstheilung-online.com

Für die Seminarbeschreibung bitte hier klicken

Ein Großteil der Menschen leidet heutzutage unter Mangelzuständen und einer Funktionsstörung der Enzyme: «Enzymopathie». Erlebt wird dies vor allem durch eine verminderte Energieproduktion mit der Folge von Müdigkeit und Erschöpfung. Was können wir tun und wie können wir deshalb Enzyme geschickt einsetzen?

Die Firma Citozeatec aus Mailand (www.citozeatec.ch) hat die Aufgabe gemeistert Enzymprodukte herzustellen, die naturidentische Komponenten darstellen, da sie auf demselben Weg hergestellt werden wie Körperzellen dies tun.

Dr. med. Manfred Doepp
Ornella Manca

Durch das Programm führen Dr.med. Manfred Doepp & Frau Ornella Manca aus der Schweiz (holisticcenter.de). Gastredner und Schirmherr ist Pasquale Ferorelli (CEO Fa. Citozeatec – Mailand).

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Personen die im Gesundheitswesen tätig sind und die Enzyme in ihre tägliche Arbeit bereits einbinden oder dies zukünftig tun wollen. Dr. med. Manfred Doepp und seine Frau Ornella Manca besitzen bereits ein großes Wissen in der Enzym-Therapie und wollen dieses an interessierte Ärzte, Heilpraktiker & medizinisches Farchpersonal weitergeben. Pasquale Ferorelli, CEO von Citoteatec, welcher die Enyme herstellt, wird Antworten rund um die Themen der Enzym-Therapie und ihrer erweiterten Anwendung geben.

Es besteht zusätzlich die Möglichkeit bei einem gemeinsamen Abendessen am Freitag den 25.09.2020 mit den Referenten und Herrn Ferorelli persönlich in Kontakt zu treten .

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube