Natürliche Darmreinigung

Pro Colon Vita – Der „Darmputzer“
von Cellavita (natürliche Darmreinigung)

 „Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit“

(Hippokrates, griechischer Mediziner, 300 vor Christus)

In vielen traditionellen und ganzheitlichen Gesundheitssystemen, wie z.B. der TCM, dem indischen Ayurveda, aber auch den Lehren der Hildegard von Bingen, kommt dem Darm eine bedeutende Rolle zu.

Der begnadete Denker und Arzt des 16. Jahrhunderts Paracelsus prägte den Satz: „Der Tod sitzt im Darm“, oder von Hippokrates 300 v.Chr. positiver formuliert „Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit“. Was bereits vor tausenden Jahren erkannt wurde, erfreut sich heute der Bestätigung durch die moderne Wissenschaft.

Der Darm ist das größte innere Organ des Menschen. Er wird bis zu acht Meter lang und misst jedoch nur wenige Zentimeter im Durchmesser. Millionen von Zotten, das sind blattförmige Erhebungen, im Innern der vielfach gewundenen Röhre ergeben eine Oberfläche von 400 bis 500 Quadratmetern. Dies entspricht einer 1,5-fachen Größe eines Tennisplatzes!!! In ihm sitzt auch das ENS, dass enterische Nervensystem (Darmnervensystem), welches umgangssprachlich auch Bauchhirn genannt wird. Das ENS ein Teil des Nervensystems. Einige Wissenschaftler vermuten, dass dem Informationsaustausch zwischen dem enterischen Nervensystem und dem Gehirn auch eine Rolle bei den intuitiven Entscheidungen („Bauchentscheidungen“) zukommt.

Der Darm ist nicht nur für die Verdauung und Aufnahme der zugeführten Nahrung und Flüssigkeit zuständig, sondern spielt auch bei der Abwehr von schädlichen Substanzen und Krankheitserregern eine entscheidende Rolle. Um diese gegensätzlichen Aufgaben bestmöglich bewerkstelligen zu können, müssen die Darmschleimhaut, das darmassoziierte (darmeigene) Immunsystem und die Darmflora optimal aufeinander abgestimmt sein.

Achten Sie auf Ihre Darmgesundheit!

Störungen in der Darmflora beeinflussen nicht nur die Verdauungsvorgänge, sondern schwächen die Widerstandskraft der gesamten Immunabwehr! Verantwortlich dafür, könnte der aus einer Mikrobengemeinschaft entstandene Biofilm sein. Dieser kann durch Umweltgifte und Schwermetalle zu einer undurchdringlichen Schicht werden, in der sich Parasiten, Borellien, Keime und pathogene Bakterien in einer Symbiose prächtig weiterentwickeln. Der Biofilm “erstickt” die für uns Menschen so wichtige Darmflora bzw. das Mikrobiom. Das Mikrobiom gilt als die Schutzschicht der Darmwand. So kann es zur Verklebung der Darmwand kommen. Die Schleimhaut des Darmes wird dünn und kann sich entzünden. Dadurch schwillt die Darmwand an und kann spröde werden.

Giftige Substanzen und Erreger können nun in den Körper gelangen und Nährstoffe kommen nicht mehr an. Es entsteht der sogenannte “Sickerdarm“ oder „Leaky Gut“. Dadurch können Unverträglichkeiten und Allergien sowie chronische und akute Entzündungen im ganzen Körper auftreten. Keinesfalls wirken die immer wieder auswandernden Keime nur im Darm, denn sie bilden unter anderem Ammoniak, was das Gehirn benebelt und die Leber überfordert.

Ein Darm mit geschwächter Darmflora kann nicht mehr optimal arbeiten, d.h. er kann Nahrung nicht mehr effizient verdauen und die Nährstoffe ins Blut aufnehmen, Giftstoffe nicht in ausreichendem Maße ausscheiden, wodurch die Giftstoffe länger im Körper verbleiben, sich selbst nicht wirksam schützen, wodurch sich krankmachende Keime breit machen und möglicherweise weitere Gesundheitsprobleme entstehen können.

Thema Parasiten

Ein in unserer Gesellschaft totgeschwiegenes Thema, welches nur bei unseren Haustieren selbstverständlich ist und was ist bei uns Menschen?  Parasitenbefall beim Menschen gibt es heute sehr häufig. Unspezifische Symptome weisen auf Parasiten im Körper. Die Diagnose ist schwierig, da diese Lebewesen sehr anpassungsfähig sind. Einige Parasiten verdauen Schwermetalle und beherbergen diese. So richten die toxischen Metalle im Menschen weniger Schaden an. Dafür muss der Wirt seine Nahrung mit dem Parasiten teilen. Ist das basische Milieu im Körper gestört, haben Parasiten leichtes Spiel und vermehren sich rasch. Ein Teufelskreislauf beginnt. Grund genug diesen Mitbewohnern etwas Aufmerksamkeit zu schenken.  

Was anfänglich zu unspezifischen Darmprobleme wie Bauchschmerzen, Blähungen, Völlegefühl, Durchfall, Verstopfung usw. führen kann, kann mit der Zeit den gesamten Körper schwächen.



Die Inhaltsstoffe von Pro Colon Vita:

·        Flohsamenschalenpulver:

  • gegen das Metabolische Syndrom:

– gegen hohe Blutzuckerwerte
– gegen Übergewicht
– gegen Bluthochdruck
– gegen hohe Blutfett- bzw. Cholesterinspiegel

  • Gegen erhöhte Blutzuckerwerte
  • gegen erhöhte Blutfette
  • gegen Bluthochdruck
  • gegen Übergewicht

·        Erbsenprotein-Pulver:

  • besteht aus einer hochwertigen Kombination aus essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren:

– zur Beschleunigung der Gewichtsabnahme
– für glatte Haut
– für schönes Haar
– für ein gutes Immunsystem
– hoher Anteil an Arginin & Lysin

  • Senkt Blutzuckerspiegel
  • Optimal für Allergiker

·        Yaconwurzel-Pulver:

  • gesundes Süßungsmittel
  • hervorragende Quelle für FOS (Fructooligosaccharide):

– FOS liefern nur wenige Kalorien (nur ein Drittel von Zucker)
– Als lösliche Ballaststoffe fördern sie ganz enorm die Darmgesundheit

  • wirkt präbiotisch
  • gegen das Leaky-Gut-Syndrom
  • gegen eine kranke Darmschleimhaut
  • für gute Darmgesundheit
  • verbessert die Calciumversorgung
  • schützt vor Diabetes und reguliert die Blutfettwerte
  • für die Leber

·        Okrapulver:

  • Power-Gemüse für den Darm
  • unterstützt die Darmgesundheit
  • sehr ballaststoffreich (Ballaststoffe reinigen den Dickdarm)
  • Pflanzliche Schleimstoffe der Okra regenerieren die Darmflora

·        Cassia Fistula Pulver

  • bei innerlicher Körperreinigung/Entgiftung
  • Sodbrennen
  • Migräne
  • Übersäuerung
  • Mundgeruch
  • Blähungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Völlegefühl
  • Blähbauch
  • Neurodermitis
  • Parasiten und Verpilzungen

·        Papayakernpulver (Extrakt)

  • gegen Würmer & Parasiten (auch bei Tieren),
  • gegen bakterielle Infektionen,
  • stärken das Immunsystem
  • für die Regeneration der Leber

Einnahmeplan: (Idealerweise wird die Kur für 3 Wochen durchgeführt)

Verzehren Sie 3 x täglich (morgens/mittags/abends) 20g Pulver in ausreichend Flüssigkeit (ca.250-300ml) eingerührt. 1 Messlöffel entspricht 20g. 


  • Morgens auf nüchternen Magen (vorher bitte 1 Glas Wasser (200-250ml) trinken
  • Mittags, etwa 30 Minuten vor dem Mittagessen auf nüchternen Magen
  • Abends, etwa 30 Minuten vor dem Abendessen auf nüchternen Magen

  • Mindestens 2-3 l am Tag ausschließlich stilles Wasser trinken
    (möglichst gefiltert und hexagonal)
  • 4 Stunden Abstand zwischen den Mahlzeiten
  • Keine Zwischenmahlzeiten
  • Auf Alkohol verzichten
  • 1. Woche kein rohes Obst und Gemüse (außer pür. Apfel) möglichst kein Brot und Milchprodukte meiden
  • Während der gesamten Kur keine rohen Tomaten u.a. lektinhaltigen Gemüse wie Chilli, Zuccini u.ä.
  • Auf Wurst und Fleisch verzichten
  • Erlaubt und sogar wichtig sind Kraftsuppen aus ausgekochten Knochen und Beinscheiben (Fleisch aber nicht aus Massentierhaltung)
  • Brot möglichst toasten und auf Bio und Sauerteigherstellung achten
  • Perfekt sind Süßkartoffeln, Kürbis, Rote Beete, Kohlgemüse, Hirse, Reis, Graupen, Haferflocken, Quinoa u.ä.
  • Gute Öle nehmen – Leinöl, Kokosöl, Hanföl, Senföl, Olivenöl
  • Möglichst keinen Kaffee, sondern Dinkel oder Chikaffee trinken
  • Viel erwärmende Getränke wie Tee, Zitronenwasser mit Zimt und Galgant u.ä.
  • Täglich ausreichend Bewegung an frischer Luft um die Darmaktivität zu fördern
  • Langsam und in Ruhe essen, möglichst lange kauen und einspeicheln

Der Darmreinigung und Darmregeneration sollte daher großes Augenmerk geschenkt werden!
Egal ob bereits Beschwerden bestehen oder nicht, empfiehlt sich 1-2 Mal im Jahr eine Darmreinigung.


MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube