Studie der Universität Münster über Weihrauch

Zusammenfassung der Studie der Universität Münster über Weihrauch und Boswellia- säuren, bei welcher Krankheit Weihrauch ohne jede Nebenwirkung hilft:

Antiinflammatorische Therapie:

Morbus Crohn:

  • Chronisch entzündliche Darmerkrankung mit unklarer Genese
  • Kann gesamten Verdauungstrakt meist segmental betreffen – Hauptlokalisation: UntererDünndarm, Dickdarm – Befall aller Wandschichten – Häufig Fistel- und Abszessbildung

Colitis ulcerosa:

  • Chronisch-rezidivierende Entzündung des Dickdarms

Rheumatoide Arthritis:

  • Chronisch entzündliche Systemerkrankung des Bindegewebes
  • Ätiologie unbekannt – Noxe löst eine entzündliche Reaktion in der Gelenkkapsel aus
  • Nach Aktivierung der Immunabwehr Freisetzung von Zytokinen
    –> nachfolgend Wucherung des Synovialgewebes und Umwandlung zu Granulationsgewebe
    –> Zerstörung der Knorpelschichten

Asthma bronchiale:

  • entzündliche Erkrankung der Atemwege mit Hyperreagibilität Bronchialsystems und variabler Atemwegsobstruktion

Psoriasis:

  • chronische Erkrankung der Haut, die sich durch gerötete und stark schuppende Entzündungsherde bemerkbar macht. Sie zeigt sich im Wesentlichen durch stark schuppende, punktförmige bis handtellergroße Hautstellen.

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube