Körperwasser

Zellenergie: Körperwasser

Nach den ersten drei Bedingungen für Hochleistung und Gesundheit (Licht – sauberes Bindegewebe – Sauerstoff), ist die 4. Bedingung optimales hexagonales Körperwasser. Unsere 15 bis 17 Liter Körperwasser benötigen eine solche Form, um die Nährstoff-Versorgung in die Zelle hinein und den Abtransport der Schlackenstoffe aus der Zelle heraus zu organisieren … weiterlesen

Unglaubliche Forschung: Dr. Alexis Carrel (Norbelpreisträger) Dr. Henry Coanda

Download

Dr. Carells Experiment, das ihn zum Nobelpreis geführt hat: Nachweislich hat er die Zellen eines Hühnerherzens 34 Jahre lang am Leben erhalten, indem er das Wasser um diese Zellen herum, – das extrazellulare Wasser -, ständig von Schadstoffen gesäubert hat. (…)

Dr. Coanda hatte während seiner jahrzehntelangen Forschungsarbeit entdeckt, dass das Geheimnis der Langlebigkeit offenbar mit den speziellen physikalischen Eigenschaften des Wassers zusammenhing. Dr. Coanda prägte den Ausdruck “Du bist, was Du trinkst”. Er sagte, dass Wasser unsere Gesundheit mehr als jeder andere Nährstoff beeinflusst.

Hexagonwasser, seine optimale und dadurch gesunde Struktur

Download

„Struktur“ heißt hier Molekularstruktur, das heißt die Anordnung in einem sechseckigen, geometrischen Muster. Zum chemischen Inhalt (Partikel, der sich im Wasser bewegt wie Mineral- oder Giftpartikel), kommt zweitens der energetische Inhalt als messbares elektrisches Potential und drittens die Form (molekulare Struktur).

Hexagonales Wasser und seine Gesundheitswirkung

Download

Hexagonales Wasser bringt viele verschiedene Gesundheitswirkungen mit sich. Diese sind unter anderem die Stärkung das Gehirns, die Optimierung des Gehirn-Fitnesses, verhindert Arthrose, linder Rückenschmerzen. (…)

Erste Grundstörung im biologischen System: Zellularer Wassermangel

Download

Die meisten Leistungsschwächen lassen sich auf ihre erste Ursache, den Wassermangel, zurückführen. Unzureichende (und eventuell belastende) Wasserversorgung zieht jede Körperfunktion in Mitleidenschaft und führt zu einer andauernden Krisensituation im Körper.

Den Menschen ist nicht bewusst ist, dass ihr Zustand z.B. der schlaffen, faltigen Hautauf hexagonalen Wassermangel zurückzuführen ist (vom inneren, „schlaffen“Zustand ganz zu schweigen). Dies gilt als „normal“ weil es bei so vielen Menschen anzutreffen ist. Trinkt man regelmäßig hexagonales Wasser, verbessern sich die Symptome bzw. lösen sich ganz auf.

Das Körperwasser, Indikator für Leistungsfähigkeit und Gesundheit

Download

Alle unsere Körperfunktionen laufen in Wasser ab. Jede geringste Funktion, sei sie elektrischer Art, (z. B. in unseren neuronalen Schaltkreisen) oder mechnischer Art (z.B. eine Muskelbewegung) benötigen zur Ausführung Körperwasser. Es gilt die simple Logik: Die Leistungsfähigkeit eines Organismus ist so gut bzw. so schlecht wie die Qualität und die Menge seines Körperwassers.
Ist das Körperwasser schlecht oder gibt es zu wenig davon, dann bilden sich Schwachstellen zu Problemzonen aus, aus denen dann eine Krankheit erwächst, die einen Namen hat.

Aus der Wasserforschung: Prof. Dr. Mu Shik Jhon

Download

Prof. Mu Shik Jhon war Ehrenpräsident und Gründungspräsident der Vereinigung der Akademien der Wissenschaften in Asien (AASA) und ehemaliger Präsident der Korean Academy of Science and Technology (KAST). Er war ein weltweit renommierter Experte der statistischen Strömungslehre.

Jhon nannte sein Konzept von strukturiertem Wasser „hexagonales Wasser“, von griechisch „hexa“ (sechs) und „gonia“ (Ecke). Es sind dies Cluster von sechs Wassermolekülen, die sternförmig um ein Sauerstoff-Zentrum angeordnet sind.

Hexagonwasser, Blutplasma und Bluthochdruck

Blutplasma, der flüssige Teil des Blutes, besteht etwa 9:1 aus Wasser und Proteinen. Auf jedes Protein entfallen etwa 70.000 Wassermoleküle. Auch hier ist die Qualität des Wassers – seine Struktur – entscheidend für die Qualität und die Lebendigkeit des Blutes … weiterlesen

Hexagonwasser und Arthrose

Bei Arthritis lagern sich zudem dort noch Säuren und andere Fremdpartikel ab und sind die Ursache des Entzündungsgeschehens. Knorpel besteht hauptsächlich aus Wasser … weiterlesen

Hexagonwasser und effizienter Stoffwechsel

Legt man seinen Schwerpunkt auf die Qualität seines Lebens, dann ist parallel zum wachen, ungetrübten Geist, strukturiertes Wasser zu nennen. Sein Energiegehalt ist messbar höher als das von normalem Wasser. Somit wird der Körper auch mit seinen Abfällen viel besser fertig … weiterlesen

Hexagonwasser und Cholesterinwerte

Bei zu hohen Cholesterinwerten, so Prof. Dr. Jhon, verdichten sich die Beweise dafür, dass dies nur eine Antwort des Körpers auf das Problem Dehydrierung ist. Es gibt ein Studie (Nr. 2, mit genauer Benennung im Buch-Anhang) die besagt, dass Dehydrierung zu einer Anreicherung von Cholesterin in Arterien und in Zellgewebe führt … weiterlesen

Hexagonwasser und Vitamin C

Inzwischen wissen viele, dass hochdosiertes, natürliches Vitamin C das Immunsystem stärkt. Eine heranziehende Grippe klingt wesentlich schneller ab, wenn Vitamin C genommen wird … weiterlesen

Hexagonwasser, Verdauungs- und Darmprobleme

Bei Verdauungsproblemen hat bereits um 1979 das japanische Ministerium für Gesundheit veröffentlicht, dass strukturiertes Wasser zur Auflösung der Fäulnis im Darm beiträgt … weiterlesen

Hexagonwasser und Konzentrationsfähigkeit

Die elektrischen Schaltkreise im Gehirn, welche die Gehirnfunktionen gewährleisten, benötigen eine Gehirn-Hexagonwasser-Konzentration von etwa 85% … weiterlesen

Hexagonwasser und Proteine

Strukturiertes Wasser, die Grundlage aller biologischen Systeme, ist in direkter Umgebung von Proteinen (Eiweißpartikel des Körpers) zu finden. In ihrer unmittelbaren Umgebung sind die hexagonalen Strukturen besonders zahlreich … weiterlesen

Hexagonwasser und Gewichtsreduktion

Eine Grundvoraussetzung für eine dauerhafte Gewichtsreduzierung ist eine optimale hexagonale Wasserversorgung. Ein dehydrierter (Wassermangel)- Zustand ist für den Körper ein Krisenzusetand, bei welchem er freiwillig kein Fett abbaut. Er lässt es in einer solchen Notsituation nicht los … weiterlesen

Hexagonwasser und Erschöpfung (burn out)

Erschöpfung entsteht, wenn die hydroelektrischen Pumpen an den Zellmembranen nicht mehr konstant arbeiten können, weil kein Hexagonwasser getrunken wird … weiterlesen

Hexagonwasser und DNS

Für die Vervielfältigung (Replikation) der DNS-Stränge wird hexagonales Wasser benötigt, denn nur dieses stabilisiert die gesamte spiralförmige Struktur … weiterlesen

Hexagonwasser und Bewusstsein

Am Schluss seiner Beschreibungen postuliert Prof. Dr. Jhon eine Erhöhung des persönlichen Bewusstseins durch die höhere Schwingungsfrequenz des Hexagonwasser im Körper … weiterlesen

Hexagonales Wasser

Ein erwachsener Mensch besitzt etwa 14 – 17 Liter Körperwasser, das sich langsam dreht. Es transportiert die Nährstoffe zur Zelle und entsorgt die Schlackenstoffe über Lymphe und Blut. Dieses Körperwasser ist sechseckig, also hexagonal … weiterlesen

Im Mittelpunkt des Wassersterns

Download

Kaum Sternbildung: Energetisch schwaches Wasser: B, I, L mit großem Teilchen-Mittelpunkt – wenig Transport möglich. Keinerlei Stern: Energetisch wertloses Wasser: E, J, K.
Über die Qualität des Partikels im jeweiligen Mittelpunkt jeder Fotografie kann nichts ausgesagt werden. Es kann ein positiver Mikro-Nährstoff sein, aber auch ein toxisches Partikel.

Wassercluster

Download

Kleine Cluster haben eine große Bewegungsfähigkeit und agieren höchst intelligent. Mit ihrer hohen Bindungsenergie, mit der sie Fremdstoffe an sich binden können, sind sie äußerst effizient: Jedes Klein-Cluster-Molekül zieht mit einem Fremdstoff beladen durch den Körper.

Entweder trägt es in seiner Mitte einen Nährstoffpartikel in den Körper hinein oder Gift- und Schlackenpartikel hinaus.
„Klein“ sind Cluster bis etwa 1000 Wassermolekülbindungen. „Groß“ sind Cluster biszehntausende von Wassermolekülen.(Hier ist die Forschung jedoch erst in den Anfängen).

Die Energie von Klein-Clustern

Download

Multipliziert man dieses kleine Cluster so lange, bis die blaue Fläche des großen Clusters ausgefüllt ist, dann wird verständlich, dass Hexagonwasser mit seinen kleinen Clustern eine unglaublich x-fach höhere Energie aufweist, als großclastriges Wasser.

DIESES Hexagonwasser wird durch den Vorgang des Twisterns physikalisch erzeugt – vor unseren Augen.

Der hyperbolische Trichter

Der Schauberger Trichter … weiterlesen

Kleincluster-Bildung heißt Informationsveränderung

Mit der Umwandlung hin zu kleinen, energetisch starken Clustern, erfolgt eine Löschung jener Informationen, welche in den großem Clustern gespeichert war (Es kann nur die energetische Information gelöscht werden … weiterlesen

Unglaublich: Wasser-Report der UNO – Germany Platz 57

Download

Für einen Uno-Report haben Experten weltweit die Wasserqualität in 122 Ländern verglichen. Belgien hat die übelste Brühe Deutschland zweitschlechtester EU-Staat auf Rang 57. Kurz vor dem dritten Weltwasserforum, das Mitte März in Kyoto eröffnet wird, haben die Vereinten Nationen einen neuen Bericht zur globalen Wassersituation vorgelegt.

Drei Schritte zu gutem und lebendigen Wasser

Download

Wie soll Wasser beschaffen sein um diese Aufgaben optimal erfüllen zu können? Denn Wasser ist nicht gleich Wasser. Optisch ist zwar in der Regel kein Unterschied zu erkennen, aber beim Trinken spüren wir sofort einen entscheidenden Unterschied: das eine Wasser schmeckt uns, das andere nicht, das eine trinken wir gern, während wir das andere förmlich hinunterwürgen.

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube