Natriummolybdat (Molybdän)

Molybdän ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Es trägt zum Abbau schwefelhaltiger Aminosäuren, zur Energiegewinnung und zum Abbau der Harnsäure bei.

Molybdän:

  • hat eine starke antioxydative Wirkung.
  • wird benötigt, um die Harnsäure aufzubauen.
  • ist mit verantwortlich für den Alkoholabbau in der Leber.
  • ist Bestandteil der Zähne. Es hat hier eine antibakterielle Wirkung, indem es die Bakterien beim Wachstum behindert.

Molybdänmangel kann enorme Folgen nach sich ziehen:

  • Atembeschwerden
  • Beschwerden im Magen-Darm-Trakt: Durchfall, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa
  • Gicht
  • Haarausfall
  • chronische Müdigkeit
  • Karies
  • Magersucht
  • Nierensteine (Xanthinsteine)
  • niedriger Harnsäure im Blut
  • neurologischen Störungen bei Kindern
  • Schwangerschaftsstörungen
  • Schwellungen an den Gliedmaßen und an den Augen

Weitere Wirkstoffe

Zur Übersicht

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube