Yamswurzel – ein echtes Multitalent

Die Wilde-Yamswurzel kommt ursprünglich aus Nordamerika und wächst im Süden vom Golf von Mexiko bis in den Norden nach Kanada. Die indigenen Völker wissen schon lange um die positiven Eigenschaften der Super-Knolle. Ob Wechseljahre, Pubertät oder während der Periode: Die Frauen Mittelamerikas schwören in jeder Lebenslage auf die Super-Knolle, die deshalb auch den Beinamen „Frauenwurzel“ trägt.

Die Knolle des Wilden Yams ist eine außergewöhnliche Quelle für pflanzliche Hormone, welche die Fruchtbarkeit regulieren und einen verjüngenden Einfluss auf den Körper ausüben. Von Frauen in vielen Gegenden der Welt wird sie schon lange zur Zyklusregulierung eingesetzt. Für den positiven Einfluss ist der medizinisch wirksame Inhaltsstoff Diosgenin verantwortlich. Dabei handelt es sich um eine Vorstufe des natürlichen Hormons Progesteron, das hieraus synthetisiert werden kann. In der Yamswurzel steckt besonders viel davon. Diosogenin ist noch Vorläufer für mehrere andere Stoffe, die wichtig für den Körper sind, z.B. wird vermutet, dass Diosgenin die Produktion des Hormons DHEA stimuliert. Von diesem Hormon ist bekannt, dass es den Alterungsprozess verlangsamen kann. In einer neueren Studie konnte auch gezeigt werden, dass Diosgenin die Knochenstabilität erhöht, also eine zusätzliche Maßnahme zur Osteoporose-Prävention darstellt.

Auch Männer durchlaufen im mittleren Alter hormonelle Veränderungen. Da Progesteron auch ein Vorläuferstoff für die Bildung von Testosteron und Cortisol (ein Stresshormon) ist, lohnt sich eine Behandlung mit der Wilden Yamswurzel durchaus auch für Männer in der „Midlife-Crisis“.

Inhaltsstoffe

Saponine (u.a. Steroid-Saponin Diosgenin), Phytosterine, Alkaloide (u.a. Discorin), Tannine und Stärke, Vitamine, Mineralien, Eisen, Kupfer, Mangan, Oxalat, Proteine, Schwefel und Zink.

Körperliche Wirkungen

  • Die enthaltenen Phytohormone wirken gezielt auf die Östrogenrezeptoren und helfen damit, Wechseljahrs-  und Menstruationsbeschwerden zu lindern. 
  • Auch beim Mann wird das hormonelle Gleichgewicht und damit die Gesundheit der Prostata gefördert. 
  • Yams kann Krämpfe und Koliken lösen.
  • Er wirkt schweiß-, harn- und galletreibend und lindert Entzündungen und Schmerzen (zum Beispiel bei Rheuma).
  • Osteoporose wird vorgebeugt und das Liebesleben erhält neuen Schwung.

Yams ist eine adaptogene Pflanze. Er hilft dem Körper, besser mit Stress umzugehen und bei Belastungen die gute Laune zu behalten.  Denn Diosgenin stimuliert die Produktion von DHEA (dem „Jugendhormon“), das als Gegenspieler des Stresshormons Cortisol gilt. DHEA ist auch wichtig für die Zellerneuerung, besonders mit zunehmendem Alter.

Keine Wechselwirkungen Wild-Yams bietet all die erwünschten Wirkungen einer Hormontherapie ohne jegliche Wechselwirkungen, dies wurde in mehreren Studien international schon erwiesen! In einer über 7 Jahre laufenden Studie mit fast 70.000 Frauen stellten die Mediziner des französischen Nationalen Gesundheitsinstituts fest: naturidente Hormone bewirkten auch bei längerfristiger Einnahme kein gesteigertes Brustkrebsrisiko.

Eigenschaften:

  • entspannend
  • krampflösend
  • entzündungshemmend
  • schmerzlindernd
  • antirheumatisch
  • harntreibend
  • cholesterinsenkend
  • gallefördernd
  • antiarteriosklerotisch

Yams hilft bei: 

  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Regelschmerzen
  • Prostataproblemen
  • schwacher Libido
  • vaginalem Ausfluss
  • Krämpfen
  • Rheuma
  • Krebsrisiko
  • Burnout und Stress
  • Magenproblemen, Durchfall
  • Milz- und Nierenschwäche

Traditionelle Indikationen bei

  • Depressionen
  • Entzündungen
  • Frigidität
  • Hormonstörungen
  • Krämpfen aller Art
  • Magenbeschwerden
  • Muskelkrämpfen
  • Nervosität
  • Periodenbeschwerden (prämenstruelles Syndrom)
  • Rheuma und Gicht
  • Wechseljahrsbeschwerden

Die Yamswurzel ist ein pflanzlicher DHEA-Lieferant!
DHEA ist eine in der Nebennierenrinde produziertes Hormon mit erheblichen Wirkungen auf Stoffwechsel, Haut, Haare, Skelett und auf das zentrale Nervensystem.
DHEA ist das Basishormon in unserem Organismus. Krebs- und AIDS-Patienten haben DHEA-Defizite.

(Siehe: DHEA)

Dosierung & Einnahmeempfehlung

Seriöse Quellen geben einen Tagesbedarf von 700mg – 1g an. Dies deckt sich auch mit unserer Erfahrung und den Erfahrungen unserer Mentoren. Diese Tagesdosis entspricht einem Diosgenin Anteil von ca.120-140mg.

Das Fazit

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die wilde Yamswurzel für uns Menschen wunderbare Eigenschaften besitzt. Neben den genannten positiven Eigenschaften stellt die Super-Knolle zusätzlich eine hervorragende zusätzliche Maßnahme zur Osteoporose-Prävention dar, welche gleichzeitig die Blutgefäße vor Ablagerungen schützen kann.

Weitere Wirkstoffe

Zur Übersicht

Lithium

Lithothamnium – Rotalge mit hohem natürlichen Calciumanteil

Löwenzahn, magische Heilkraft unserer Heimat

Lucuma, das „süße Gold der Inkas“ für unsere Gesundheit

Lutein (Xanthophyll)

Lysin (Aminosäure)

Magnesium

Magnesiumoxid

Mangan

Mannose (D-)

Mariendistel

Meisterwurz (Peucedanum ostruthium)

Melatonin

Methionin

Milchsäure

Molybdän (Natriummolybdat)

MSM – organischer Schwefel

Mumijo

Natrium

Natriummolybdat (Molybdän)

Natriumselinit (Selen)

Nattokinase – für geistige Fitness und ein gesundes Herz-Kreislauf-System

Niacin (Vitamin B3)

Odermennig (Agrimonia eupatoria)

Öle

Olivenblätter

Olivenblattextrakt, ein natürliches Antibiotikum!

Omega-3

OPC (Traubenkernextrakt, Oligomere Polyantocyanidine)

Oregano (Oreganum vulgare)

Orotsäure (Vitamin B13)

Pangamsäure (Vitamin B15, N-Dimethylglycin)

Pantothensäure (Vitamin B5)

Papain

Pfefferminze (Mentha piperita L.)

Phenylalanin und das von ihm abhängige Tyrosin

Phosphor (als Phosphat)

Piperin schwarzer Pfeffer “König der Gewürze“

Polyphenole: Sekundäre Pflanzenstoffe

Pomeranze (Citrus x aurantium)

Prolin

Propolis wahres Wundermittel der Bienen

Proteine / Aminosäuren

Pyridoxin (Vitamin B6)

Q10 (Coenzym, Ubiquinon, Ubichinol)

Quercetin

Reishi (Ganoderma lucidum / Ling Zhi)

Reiskleie

Resveratrolextrakt aus Knöterich (Polygonum cuspidatum)

Riboflavin (Vitamin B2)

Ribose (D-) – gesunde Zucker-Energiequelle für unsere Zellen

Ringelblume (Calendula officinalis)

Rooibos / Rotbusch

Rosenwurz (Rhodiola rosea)

Rosmarin (Rosmarinus officinalis L.)

Rotklee (Trifolium pratense)

Salbei (Salvia officinalis)

Sangokoralle

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Schwarzkümmel (Nigella Sativa)

Schwefel (MSM)

Selen (Natriumselinit)

Serin, Glycin, Threonin (Aminosäuren)

Shiitake (Lentinan)

Siliciumdioxid (Silizium, Kieselsäure)

Silizium (Kieselsäure, Siliciumdioxid)

Sirtuine

Spirulina (Spirulina platensis)

Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

Superfood 365 Multi-Synergie

Süßholzwurzel (Liquiritiae radix)

Süßlupine (die Gelbe: Lupinus luteus, die Weiße: L. albus)

Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraca)

Thiamin (Vitamin B1)

Threonin, Serin, Glycin (Aminosäuren)

Thryptophan (Aminosäure)

Thymian (Thymus vulgaris)

Tinkturen

Tocopherol (Tocopherolacetat, Vitamin E)

Tocopherolacetat (Vitamin E, Tocopherol)

Triglyceride

Triphala, drei Königsfrüchte des Ayurveda 

Tyrosin (Aminosäure)

Ubichinol (Coenzym Q10, Ubiquinon)

Ubiquinon (Coenzym Q10, Ubichinol)

Urtinkturen

Valin (Aminosäure)

Vanadium

Vitamin A – das Multitalent

Vitamin B1 (Thiamin)

Vitamin B12

Vitamin B12 (Cyanocobalamin)

Vitamin B13 (Orotsäure)

Vitamin B15 (Pangamsäure, Dimethylglycyl, DMG)

Vitamin B2 (Riboflavin)

Vitamin B3 (Niacin)

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B7 (auch Biotin oder Vitamin H)

Vitamin B9 (Folsäure)

Vitamin C

Vitamin C – Acerola

Vitamin D (Calciferol)

Vitamin D3 mit K2

Vitamin E (Tocopherolacetat, Tocopherol)

Vitamin H (auch Biotin oder Vitamin B7)

Vitamin-B-Komplex

Weihrauch – Myrrhe

Weißer Hougari Weihrauch

Weizengras

Wilde Malve, auch Käsepappel (Malva sylvestris)

Xanthophyll (Lutein)

Yamswurzel – ein echtes Multitalent

Zeolith

Zink

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf YouTube