Acerola

Alle Aussagen, die in diesem Text zu den Wirkungen von Vitamin C gemacht werden, beziehen sich auf das natürliche Vitamin C, wie es in Früchten vorkommt – ganz besonders in der Acerola-Kirsche. Die sauren Früchte der Acerola gehören zu denen mit dem höchsten Gehalt des Wirkstoffs Vitamin C; 100 g Frischsaft enthält bis ca. 1000–1500 mg des Vitamins. Daher wird die Acerolakirsche als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Vitamin C Einnahmeempfehlung
Der Tagesbedarf beläuft sich auf 1,5g, was einem reinen Vitamin-C-Gehalt von 255mg entspricht. Die Verzehrmenge kann je nach persönlichem Bedarf auf bis zu 4g erhöht werden.

Verstärkende Effekte zwischen OPC und Vitamin C
OPC (Oligomere Proanthocyanidine)

• OPC ist ein Haupt Cofaktor* des Vitamin C. Dadurch wird die Wirkung des Vitamin C wesentlich verstärkt. Für eine optimale Wirkung des Vitamin C ist es unerlässlich, genügend Glutathion im Körper zu haben.Letzteres wird durch OPC aktiviert. Dadurch wird der Gesamtstoffwechsel, auch in seiner Entgiftungsfähigkeit, stark angeregt.
• OPC ist ein Aktivator für die Produktion des Kollagen, welches mitverantwortlich für die Stärke des Bindegewebes ist.
• OPC ist ein starkes „Antioxidans“ und verstärkt zugleich die Wirkung anderer antioxidativer Vitamine wie Vitamin C, E und Vitamin A.
• OPC hat eine bis zu 20-mal stärkere Antioxidationskraft wie Vitamin C und sogar eine 40-fach stärkere als Vitamin E. (Vitamine in natürlicher Form verstärken sich gegenseitig und ergeben bessere und breitbandigere, gesundheitliche Effekte als z.B. die isolierte Einnahme von Vitamin C. Vereint mit OPC kann man in diesem Zusammenhang auch vom „Turbo der Vitamine“ sprechen.

Vitamin C, wie alle Vitamine entfalten ihre gesundheitsfördernde Wirkung am besten in Kombinationen, so dass es nur logisch ist, möglichst viele gemeinsam wirken zulassen. OPC
und Vitamin C ist in unserer Sicht die wesentlichste und sinnvollste Kombination vor allen anderen.

  • Ein Cofaktor ist eine ergänzende Substanz (hier OPC), die vorhanden sein muss, um eine andere Substanz in einer körperlichen Reaktion (hier Vitamin C) aufzuschließen. Die Wirkung unseres Faktors Vitamin C kann durch OPC ganz enorm verstärkt werden.

Unser persönlicher Tipp:
6 Lutsch- oder Kautabletten am Tag (Empfehlung: plus 1 Kapsel OPC)

Multi C Vita von Cellavita

Beachten Sie, dass bei Multi C Vita nicht nur der reine, natürliche Vitamingehalt zählt: Die sieben Fruchtpulver haben eine enorme (schulwissenschaftlich nicht bekannte) Synergiewirkung durch ihre sich addierenden Molekularstrukturen! 

Diese 7 Fruchtpulver enthalten:
Acerola – Hagebutte – Heidelbeere – Datteln – Feigen – Sanddorn – Schwarze Johannisbeeren

In der Acerola-Kirsche sind enthalten:
Vitamin A, Retinol, Beta-Carotin, Vitamin B, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B7, Vitamin B9, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Calcium, Chlor, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan, Zink.

In Hagebutten sind enthalten:
Vitamin A, Reinol, Beta-Carotin, Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, V 12, C, D, E, K, Folsäure, Calcium, Chlor, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan, Zink.

In Heidelbeeren sind enthalten:
Gerbstoffe, vorwiegend Catechingerbstoffe. Darüber hinaus:
Retinol, Beta-Carotin, Folsäure, Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12, C, D, E, K, Calcium, Chlor, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan, Zink.

In Datteln sind enthalten:
Vitamin A, Retinol, Beta-Carotin, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B7, Vitamin B9, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Calcium, Chlor, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan, Zink. 

In Feigen sind enthalten:
Beta-Carotin, Vitamin B1, Vitamin B2, Niacin, Biotin, Kalzium, Kalium, Eisen, Zink, eiweißspaltende Enzyme

In Sanddorn sind enthalten:
Vitamin C, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B7, Vitamin B9, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Retinol, Beta-Carotin, Calcium, Chlor, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan, Zink. 

In schwarzen Johannisbeeren sind enthalten:
Vitamin A, Retinol, Beta-Carotin, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B7, Vitamin B9, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Calcium, Chlor, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan, Zink. 

Quellen:

Weitere Wirkstoffe

Zur Übersicht

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube