PARA-EX Vita

Der Arzt Dr. M. Doepp hat aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Naturmediziner eine Rezeptur entwickelt, die mithelfen kann, unseren Körper von Parasiten zu befreien. In einem seiner letzten Videos erläutert er wie wichtig es ist, sich dieses Problems anzunehmen. Bei dem Neuen Mittel PARA-EX Vita handelt es sich, wie schon bei VIR-EX Vita, um ein Komplexmittel, diesmal abgestimmt darauf, den Körper zu stärken, zu entgiften und von Parasiten zu befreien.

Es gibt Lebewesen, die Elektrosmog lieben, z.B. Insekten und Katzen. Leider aber auch Parasiten, die wir alle in unserem Darmkanal beherbergen. Sie werden aktiviert und vermehren sich in unserer Zeit geradezu freudig. Wir alle haben schon gehört, dass der Tod im Darm sitzt. Dies betrifft das bakterielle Darmmilieu (Dysbiose) und leider auch Würmer und Egel. Diese produzieren eine Durchlässigkeit der Darmwände und eine Giftbelastung des Organismus. Das Eindämmen und Beseitigen der Parasiten ist eine Notwendigkeit geworden, auch wenn es uns nicht bewusst ist.

Die Inhaltsstoffe von PARA-EX Vita sind:

Wermut
Wermut (auch Heilbitter, Magenkraut und Wurmkraut), veranschaulicht schon in der Wortwahl, welche Wirkung ihm die Volksmedizin zuschreibt. Hildegard von Bingen und Kräuterpfarrer Kneipp zählten ihn zu den starken, bitteren Heilpflanzen.

Wertvolle Inhaltstoffe von Wermut sind:

  • Bitterstoffe,
  • ätherische Öle,
  • Monoterpene,
  • Flavonoide und
  • Phenolcarbonsäuren.

Einsatz findet Wermut bei

  • Darmparasiten,
  • Appetitlosigkeit,
  • Verdauungsproblemen,
  • Gastritis,
  • Blähungen,
  • Verschiedenen Erkrankungen der Gallenwege,
  • Gallensteine und
  • bei Störungen des Gallenflusses.

Beifuß
Er zählt zu den 10 mächtigsten Heilpflanzen und ist verwandt mit dem Wermut.. Beifuß besitzt Keim- und Pilzhemmende Inhaltstoffe.

Zu den wichtigste Inhaltstoffen zählen:

  • Artemisinin,
  • Menthol,
  • Cumarin,
  • Thymol,
  • Sesquiterpenlactone,
  • Bitterstoffe,
  • Ätherisches Öl.

Anwendung findet der Beifuß bei

  • Magenstörungen,
  • üblem Mundgeruch,
  • Galleleiden,
  • Leberleiden,
  • Hämorrhoiden,
  • Nervenerkrankungen,
  • Menstruationskrämpfen,
  • Malaria und Krebs.

Allgemein stärkt der Beifuß den Körpers gegen Parasiten

Methylsulfonylmethan (MSM – organischer Schwefel)
MSM ist eine der häufigsten biologisch aktiven Schwefelverbindungen in der Natur. Schwefel stellt neben Kalzium und Phosphor das dritthäufigste Element (Kohlen-, Wasser– und Sauerstoff ausgenommen) des menschlichen Körpers dar. Das schwefelreiche MSM wird zur Gesundheitsförderung und zur Behandlung diverser Krankheitsleiden eingesetzt, weil es eine essentielle Rolle bei der Immunabwehr, für das Gewebe und für menschlichen Stoffwechsel spielt.

MSM dient dem Organismus als Ausgangssubstanz für

  • Enzyme,
  • Hormone (z.B. das wichtige Insulin),
  • Antikörper (Abwehrstoffe),
  • die Produktion von Galle,
  • Kollagen- und Proteinaufbau, welche den Aufbau von Muskelsubstanz und Bindegewebe ermöglichen,
  • bestimmte Vitamine und andere Nährstoffe (Sie bedürfen Schwefel zu Aktivierung und Aufnahme in die Zelle).

Knoblauch
In fast allen Kulturen und Küchen wird Knoblauch seit jeher nicht nur als würzende Zutat, sondern auch medizinisch eingesetzt. In Ägypten galt der Knoblauch als heilige Pflanze und wurden den Pharaonen als Grabbeigabe mit auf ihren letzten Weg gegeben. Bekannt ist vor allem, dass er Blut, Herz und Gefäße gesund hält.

Zu den wichtigsten Inhaltstoffen der Knoblauchpflanze gehören:

  • Schwefelverbindungen (Alliin und Allicin),
  • Ätherische Öle,
  • Flavonoide,
  • Antioxidantien,
  • Adenosin,
  • Polyphenolen,
  • Vitamine, Mineralstoffe.

Knoblauch wirkt

  • blutdrucksenkend,
  • cholesterinspiegelsenkend,
  • entgiftend,
  • antiparasitär,
  • entzündungshemmend,
  • antibakteriell,
  • antiviral,
  • stimmungsaufhellend.

Seine Haupteinsatzgebiete : Verdauungsstörungen, Atemwegserkrankungen, Infektionen aller Art, Schlangenbisse, Wurmbefall und allgemeine Schwächezustände. Auch soll Knoblauch er vor Arterienverkalkung und vor Krebs schützen.

Oregano natürliches Antibiotikum
Oregano, wilder Majoran oder Dost, ist eines der wichtigsten mediterranen Kräuter. Er ist in dieser Küche nicht wegzudenken. Bereits Dioskurides im 1. Jahrhundert n. Chr. erwähnte Oregano in einem seiner Werke. Und auch der bekannte Hippokrates von Kos wusste um die heilende Wirkung.

Das würzige Küchenkraut enthält zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe wie

  • Borneol,
  • Caravacrol,
  • Cymol und
  • Thymol.

Die Wirkungen von Oregano sind vielfältig so wirkt er

  • als starkes Antioxidans,
  • blutverdünnend,
  • antibakteriell,
  • pilzhemmend,
  • positiv gegen Entzündungen, vor allem im Mund- und Rachenraum,
  • bei Atemwegserkrankungen,
  • halsschmerzlindernd,
  • appetitanregend,
  • hustenlösend,
  • verdauungsfördernd und
  • antidiabetisch.

Papaya-Kerne
sind die kleinen schwarzen Samen der Papaya, deren Fruchtfleisch schon viele Vorteile bietet, jedoch sind die Kerne noch wertvoller als die Frucht.

Inhaltsstoffe der Papaya Kerne sind

  • Papain.
  • Oleinsäure.
  • Palmitinsäure,
  • Stearinsäure,
  • Linolsäure,
  • Glucosinolate,
  • Flavonoide,
  • Carpain.

Die Kerne der Papaya wirken

  • antiparasitär,
  • antibakteriell,
  • immunsystemstärken,
  • entzündungshemmend,
  • verdauungsfördernd,
  • durchblutungsfördernd,
  • abwehrzellenaktivierend,
  • unterstützend bei der Entgiftung und Regeneration der Leber

Alle Wirkstoffe sind optimal darauf abgestimmt, um unseren Körper bei der Beseitigung von Parasiten zu unterstützen.

Anzeige
Verantwortlich: Darya Shepeleva

Weitere Wirkstoffe

Zur Übersicht

ABM-Pilz (Agaricus blazei murill)

Acerola

Ackerschachtelhalm

Alanin (Aminosäure)

Alfalfa – enorme Heilkraft!

Aloe Vera (Aloe perfoliata)

Alpha-Liponsäure (R-Dihydro Liponsäure)

Aminosäuren

Amla-Beere (Emblica officinalis)

Ananas

Angelika / Engelwurz (Angelica archangelica)

Angelikawurzel (Angelica archangelica)

Anis (Pimpinella anisum L.)

Apfelpektin, ein pflanzliches Polysaccharid.

Arganöl

Arginin (L-Arginin)

Artischocke (Cynara scolymus)

Ascorbinsäure (Vitamin C)

Ashwagandha

Asparginsäure (Aminosäure)

Astaxanthin

Ausleitung: VIR-EX Vita

Bambus

Baobab, die Superfrucht des afrikanischen Zauberbaumes

Bärlauch

Basenbad: Basisches Baden im Jungbrunnen: Wirkung, Anwendung & Erfahrungen

Basilikum (Ocimum basilicum L.)

Beifuß (PARA-EX Vita)

Beifuß, einjährig

Bentonit: die besondere Mineralerde als Entgiftungshilfe für unseren Körper

Bertrand Heidelberger: Sieben-Kräuter-Pulver

Biotin (auch Vitamin B7 oder Vitamin H)

Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum L.)

Bor – ein wahrer Alleskönner

Brennessel (Urtica dioica)

Bromelain aus der Ananas

Calciferol (Vitamin D)

Calcium

Calcium in der Lithothamniumalge

Calcium in der Sangokoralle

Cannabidiol (CBD)

Carnitin

CDL Chlordioxyd Lösung

Cellulase

Chlorella (Chlorella Pyrenoidosa oder – vulgaris)

Chondroitinsulfat

Chrom

Citozeatec Enzyme

Coenzym Q10 (Ubiquinon, Ubichinol)

Colostrum

Cordyceps militaris

Cranberry (Vaccinium macrocarpon)

Curcuma longa (Gelbwurz)

Cyanocobalamin (Vitamin B12)

Cystin / Cystein (Aminosäure)

D-Galactose

D-Mannose

D-Ribose – gesunde Zucker-Energiequelle für unsere Zellen

Dehydroepiandrosteron (DHEA)

Dill (Anethum graveolens L.)

DMSO (Dimethylsulfoxid)

Echinacea

Effektive Mikroorganismen (EM)

Eichenrinde

Eierschalenmembran – Pulver

Eisen

Eisen – Mangan – Kupfer

Lecithin

Lentinan (Shiitake)

Leucin (Aminosäure)

Ling Zhi

Ling Zhi (Ganoderma lucidum / Reishi)

Lithium

Lithothamnium – Rotalge mit hohem natürlichen Calciumanteil

Löwenzahn, magische Heilkraft unserer Heimat

Lucuma, das „süße Gold der Inkas“ für unsere Gesundheit

Lutein (Xanthophyll)

Lysin (Aminosäure)

Magnesium

Magnesiumoxid

Mangan

Mannose (D-)

Mariendistel

Meisterwurz (Peucedanum ostruthium)

Melatonin

Methionin

Milchsäure

Molybdän (Natriummolybdat)

MSM – organischer Schwefel

MSM (PARA-EX Vita)

Mumijo

Myrrhe: Weihrauch-Myrrhe-Gold-Elixier

N-Acetyl-L-Cystein, ein wichtiger Baustein unseres Immunsystems

NAC

Natrium

Natriummolybdat (Molybdän)

Natriumselinit (Selen)

Natron

Nattokinase – für geistige Fitness und ein gesundes Herz-Kreislauf-System

Niacin (Vitamin B3)

Odermennig (Agrimonia eupatoria)

Öle

Olivenblätter

Olivenblattextrakt, ein natürliches Antibiotikum!

Omega-3

OPC (Traubenkernextrakt, Oligomere Polyantocyanidine)

Oregano (Oreganum vulgare)

Oregano (PARA-EX Vita)

Orotsäure (Vitamin B13)

Pangamsäure (Vitamin B15, N-Dimethylglycin)

Pantothensäure (Vitamin B5)

Papain

PARA-EX Vita

Pektin

Pfefferminze (Mentha piperita L.)

Phenylalanin und das von ihm abhängige Tyrosin

Phosphor (als Phosphat)

Piperin schwarzer Pfeffer “König der Gewürze“

Polyphenole: Sekundäre Pflanzenstoffe

Pomeranze (Citrus x aurantium)

Prolin

Propolis wahres Wundermittel der Bienen

Proteine / Aminosäuren

Pyridoxin (Vitamin B6)

Q10 (Coenzym, Ubiquinon, Ubichinol)

Quercetin

Reishi (Ganoderma lucidum / Ling Zhi)

Reiskleie

Resveratrolextrakt aus Knöterich (Polygonum cuspidatum)

Riboflavin (Vitamin B2)

Ribose (D-) – gesunde Zucker-Energiequelle für unsere Zellen

Ringelblume (Calendula officinalis)

Rooibos / Rotbusch

Rosenwurz (Rhodiola rosea)

Rosmarin (Rosmarinus officinalis L.)

Rotklee (Trifolium pratense)

Salbei (Salvia officinalis)

Sangokoralle

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Schwarzkümmel (Nigella Sativa)

Schwefel (MSM)

Selen (Natriumselinit)

Serin, Glycin, Threonin (Aminosäuren)

Shiitake (Lentinan)

Siliciumdioxid (Silizium, Kieselsäure)

Silizium (Kieselsäure, Siliciumdioxid)

Sirtuine

Spirulina (Spirulina platensis)

Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

Superfood 365 Multi-Synergie

Süßholzwurzel (Liquiritiae radix)

Süssholzwurzel = Lakritze

Süßlupine (die Gelbe: Lupinus luteus, die Weiße: L. albus)

Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraca)

Thiamin (Vitamin B1)

Threonin, Serin, Glycin (Aminosäuren)

Thryptophan (Aminosäure)

Thymian (Thymus vulgaris)

Tinkturen

Tocopherol (Tocopherolacetat, Vitamin E)

Tocopherolacetat (Vitamin E, Tocopherol)

Triglyceride

Triphala, drei Königsfrüchte des Ayurveda 

Tyrosin (Aminosäure)

Ubichinol (Coenzym Q10, Ubiquinon)

Ubiquinon (Coenzym Q10, Ubichinol)

Urtinkturen

Valin (Aminosäure)

Vanadium

Viren: VIR-EX Vita

Vitamin A – das Multitalent

Vitamin B1 (Thiamin)

Vitamin B12

Vitamin B12 (Cyanocobalamin)

Vitamin B13 (Orotsäure)

Vitamin B15 (Pangamsäure, Dimethylglycyl, DMG)

Vitamin B2 (Riboflavin)

Vitamin B3 (Niacin)

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B7 (auch Biotin oder Vitamin H)

Vitamin B9 (Folsäure)

Vitamin C

Vitamin C – Acerola

Vitamin D (Calciferol)

Vitamin D3 mit K2

Vitamin E (Tocopherolacetat, Tocopherol)

Vitamin H (auch Biotin oder Vitamin B7)

Vitamin-B-Komplex

Weihrauch – Myrrhe

Weihrauch-Myrrhe-Gold-Elixier

Weißer Hougari Weihrauch

Weizengras

Wilde Malve, auch Käsepappel (Malva sylvestris)

Xanthophyll (Lutein)

Yamswurzel – ein echtes Multitalent

Zeolith

Zink

Zink, Kolloidales

Zitrusfrüchteschalen

Zwiebel

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf YouTube