Riboflavin (Vitamin B2)

Riboflavin (Vitamin B2) ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt und unter anderem für die Eiweiße in der Augenlinse wichtig. Zudem unterstützt es Vitamin B6 (wichtig für Nerven und Abwehrkräfte) und Niacin (wichtig für Stoffwechsel) bei ihren Aufgaben.

Vitamin B2 ist für zahlreiche Stoffwechselvorgänge notwendig. Ohne es kann der Körper Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate nicht zur Energiegewinnung nutzen.

Der Körper kann nur für maximal sechs Wochen ausreichend Riboflavin speichern. Das erklärt die Wichtigkeit einer regelmäßigen Zufuhr von Vitamin B2. Außerdem sollte bei Stress und sportlicher Betätigung besonders auf die ausreichende Aufnahme von Riboflavin geachtet werden. Chronischer Alkoholmissbrauch führt ebenfalls zu einem erhöhten Bedarf – zum einen weil Betroffene sich oft unausgewogen ernähren, zum anderen weil Alkohol die Verwertbarkeit des Riboflavins herabsetzt.

Der relativ gesehen höchste Gehalt an Vitamin B2 findet sich in Hefe. Diese wird aber von Menschen kaum in relevanten Mengen konsumiert. In der Ernährungspraxis wesentlich wichtiger sind daher Innereien, Seelachs und Makrele sowie Getreidekeimflocken – sie zählen zu den ergiebigsten Riboflavin-Lieferanten. Auch manche Käsesorten enthalten viel von dem Vitamin, zum Beispiel Emmentaler, Bergkäse, Camembert und Molkenkäse. Gemüsesorten wie Grünkohl, Brokkoli und Erbsen, Nüsse, Pilze und Ölsaaten helfen ebenfalls, den Bedarf zu decken. Aus tierischen Lebensmitteln kann der Körper das Vitamin B2 aber besser aufnehmen als aus pflanzlichen.

Mögliche Verursachung des Vitamin-B2-Mangels:

  • Alkoholismus, 
  • Arzneimittel:
    Antibabypille usw., Magen-Darm-Erkrankungen, Mangel-und/oder Fehlernährung
  • Schilddrüsenerkrankungen

Mögliche Beschwerden/Erkrankungen bei Vitamin-B2-Mangel:

  • Antriebsschwäche
  • Diabetes mellitus
  • Entzündungen der Mund- und Nasenschleimhäute
  • Hautbeschwerden wie Entzündungen, Juckreiz, Mundwinkeleinrisse
  • Hornhautentzündung an den Augen
  • Linsentrübung der Augen
  • Müdigkeit
  • Schilddrüsen-Fehlfunktion
  • Star-Erkrankungen an den Augen
  • Veränderungen im Verdauungstrakt

Wichtige Anwendungsgebiete:
latenter Mangel bei älteren Menschen, Diabetes, Darmentzündungen, Alkoholismus

Weitere Wirkstoffe

Zur Übersicht

MITGLIEDSCHAFT DES "FÖRDERKREISES SELBSTHEILUNG-ONLINE"

Ich trete dem "Förderkreis Selbstheilung-Online" bei. Dadurch bin ich kostenfrei an das Netzwerk angeschlossen und erhalte den Newsletter mit allen aktuellen Informationen.

  • Durch die Mitgliedschaft entstehen mir weder finanzielle, noch sonstige Verpflichtungen.
  • Meine Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, indem ich den Newsletter abbestelle.

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf YouTube